TTC-Männer schaffen den Aufstieg in die Landesliga

+
Das Aufstiegsteam des TTC Werne 98 (von liks) mit Sascha Fetting, Tim Kroes, Rainer Reichelt, Tim Bußkamp, Dennis Kötter und David Adam.

WERNE -  Es ist vollbracht: Durch den Patzer von Verfolger TuS Erkenschwick sind die Männer des TTC Werne durch den gleichzeitig deutlichen 9:0-Sieg gegen die Dritte des TuS Hiltrup nicht mehr vom zweiten Platz der Bezirksliga (2) zu verdrängen.

Damit ist ihnen der Aufstieg in die Landesliga nicht mehr zu nehmen. „Die Freude ist natürlich groß“, bestätigte auch Mannschaftsführer Sascha Fetting.

Direkt nach dem Spiel am Samstag konnte das Team um Sascha Fetting, David Adam, Tim Kroes, Tim Bußkamp, Rainer Reichelt und Dennis Kötter den Aufstieg noch nicht feiern, hatten sie doch keinen Einblick in das Ergebnis der Erkenschwicker Spiels gegen den Vierten PSV Recklinghausen. Als sie danach beim Essen zusammen saßen, konnten sie endlich das Ergebnis in Erfahrung bringen. „Das war natürlich schön, dass es jetzt schon geklappt hat“, erklärte Fetting. Die große Feier blieb aber vorerst aus mit Blick auf das Spiel, das am Sonntag noch gegen das Schlusslicht Preußen Lünen II folgte. Beim 9:7-Erfolg hatten die Werner Männer aber mehr Mühe als gedacht, reichen sollte es aber dennoch.

Was Fetting an dem deutlichen Sieg gegen Hiltrup besonders freute war der positive Nebeneffekt für die Satzdifferenz. Die Hiltruper waren laut des Werner Mannschaftsführers mit einer „Reisemannschaft“ angereist, keiner der Spieler kam aus dem eigentlichen Bezirksliga-Kader. Dementsprechend leichtes Spiel hatten die Werner Männer, nur Dennis Kötter musste zweimal über fünf Sätze gehen – einmal im Doppel mit Tim Kroes und im Einzel am oberen Paarkreuz.

In den restlichen drei Spielen ist das Ziel der TTC-Männer nun klar. „Wir gucken auf jeden Fall noch nach oben, wir wollen nach Möglichkeit noch Meister werden“, hält Fetting mit der Zielsetzung nicht hinterm Berg. Der Aufstieg kam für ihn nicht überraschend. „Wir hatten schon damit geliebäugelt, aber wir wussten, dass es auch andere starke Mannschaften gibt“, gibt er offen zu. Die waren offensichtlich nicht stark genug.

TTC (gegen Hiltrup): Kötter 1:0, Adam 1:0, Kroes 1:0, Bußkamp 1:0, Reichelt 1:0, Fetting 1:0 – Doppel: Kötter/Kroes 1:0, Adam/Bußkamp 1:0, Reichelt/Fetting 1:0 - lel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare