Zwei Siege fehlen den TTC-Frauen zum Aufstieg

+
9:0-Bilanz in der Rückrunde: Katharina Adam.

WERNE - Der Verbandsliga-Spitzenreiter trat am Dienstagabend in Hiltrup zu einem Nachholspiel beim Tabellenletzten und fuhr einen überraschend knappen, aber verdienten 8:6-Sieg ein.

Damen, Verbandsliga 2: TuS Hiltrup II – TTC Werne 6:8.Aus den folgenden fünf Spielen müssen die verlustpunktfreien Verbandsliga-Frauen des TTC Werne nur noch vier Punkte holen, um aus eigener Kraft den Aufstieg in die NRW-Liga perfekt zu machen.

Der könnte zudem bereits am übernächsten Spieltag am Samstag, 28. Februar, mit einem Heimsieg gegen den Tabellendritten TTR Rheine perfekt gemacht werden, der aktuell als Tabellendritter sieben Punkte Rückstand aufweist. - fraz

Hiltrup ist von der Personalliste ein Team, das auf jeden Fall einen Platz in der oberen Tabellenhälfte anpeilte. Jedoch gab es immer wieder Personalprobleme in der laufenden Saison. So spielte die Spitzenspielerin Daniela Brune das erste Mal in der Rückrunde gegen den TTC.

Das Spitzendoppel Adam/Hubracht gewann diesmal ihr Eingangsdoppel klar mit 3:0. Am Nebentisch mussten sich Bake/Dahl in einem lang umkämpften Match im Entscheidungssatz geschlagen geben.

In der ersten Einzelrunde holte nur die stark spielende Spitzenspielerin Katahrina Adam einen Punkt für die Werner Frauen. Sie baute ihre Rückrundenbilanz auf 9:0-Einzelsiege aus.

Vanessa Hubracht hatte mit Rückenproblemen zu kämpfen und gegen Brune keine Chance. Bake und Dahl mussten sich jeweils knapp im Entscheidungssatz geschlagen geben es stand 2:4.

Doch das Werner Team kämpfte sich mit einer starken Mannschaftsleistung zurück. Am oberen Paarkreuz wurden die beide folgenden Einzel gewonnen.

Miriam Bake drehte einen 6:10-Rückstand im Entscheidungssatz und gewann ihr Einzel hauchdünn gegen Christiane Licht.

Die nächsten beiden Spiele wurde von Adam und Bake erneut gewonnen, so dass die Gäste nun wieder mit zwei Zählern vorne lagen.

Ein Unentschieden war also gesichert. Rabea Dahl musste sich danach klar mit 0:3 gegen Hiltups Nummer zwei Wermeling geschlagen geben und es wurde noch einmal spannend.

Vanessa Hubracht gewann aber ihr Einzel gegen die Hiltrups Nummer vier klar mit 3:0 gewinnen und die Werner Frauen bleiben weiter verlustpunktfrei dank einer starken kämpferischen Leistung.

TTC Werne: Adam/Hubracht 1:0, Bake/Dahl 0:1, Adam 3:0, Hubracht 2:1, Bake 2:1, Dahl 0:3 - red

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare