Spannendes Landesliga-Derby in Rünthe geht an TTC Werne

+
Zum Landesligaderby trafen sich: (von links) Falco Gembruch, Uwe Becker, Angelo Gunia, Thomas Gerstmann, Tim Kroes, Tim Bußkamp, Sebastian Neumann, Benny Kowitz, Ralf Wieklinski, Rainer Reichelt, Jörg Wellmann und Dennis Kötter.

Rünthe - Ein hart umkämpftes Derby lieferten sich beide Landesliga-Teams vom TTC Rünthe uind TTC Werne. Am Ende gab es die Wiederholung des Hinspielerfolges.

Landesliga (4) Männer: TTC Bergkamen-Rünthe – TTC Werne 7:9.

Und auch wenn Rünthe am Ende mehr gewonnene Sätze auf dem Konto hatte, ging die Partie nach Spielen an die Gäste aus Werne. Ein Abschlussdoppel musste am Ende die Entscheidung bringen.

Und dort wiederholten Benjamin Kowitz und Dennis Kötter ihren Erfolg aus den Eingangsdoppeln gegen Rünthes Spitzenduo Gembruch/Gunia. Zu Beginn hatten sie sich gegen Thomas Gerstmann und Sebastian Neumann durchgesetzt. Dazu gewannen am Anfang auch Tim Bußkamp und Jörg Wellmann ihr Doppel, aus Rünther Sicht punkteten Falko Gembruch/ Angelo Gunia.

Während die Partie am oberen und unteren Paarkreuz ausgeglichen blieb, behielt Werne in der Mitte die Oberhand und setzte sich auf 6:3 ab. In der zweiten Einzelrunde zogen sie zwischenzeitlich auf 8:3 weg, doch Rünthe gewann die nächsten vier Einzelduelle, so dass sie sich auf 7:8 aus ihrer Sicht zurückhekämpft hatten.

So musste das abschließende Doppel die Entscheidung bringen, in dem sich Kowitz/Kötter über vier Sätze nicht aus der Ruhe bringen ließen.

Rünthe: Gembruch/Gunia 1:1, Gerstmann/Neumann 0:1, Wieklinski/Becker 0:1 – Gembruch 1:1, Gunia 0:2, Gerstmann 1:1, Neumann 1:1, Wieklinski 1:1, Becker 2:0

Werne: Kowitz/Kötter 2:0, Kroes/Reichelt 0:1, Bußkamp/Wellmann 1:0 – Kowitz 2:0, Kötter 1:1, Kroes 1:1, Bußkamp 1:1, Wellmann 0:2, Reichelt 1:1

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare