BW Werne: Hoffen auf den zweiten Verbandsliga-Sieg

Kristina Gößl. - Foto Gudra

WERNE -  Die Werner Verbandsliga-Spielerinnen wollen nach dem ersten Saisonsieg am vergangenen Sonntag bei der Reserve des TC Methler am Sonntag daheim ab 10 Uhr nachlegen.

Verbandsliga 1, Frauen: BW Werne – TC Eintracht Dortmund. Dabei ist der Gast aus Dortmund noch ohne Sieg, verlor allerdings zweimal nur knapp gegen die beiden Spitzenteams TC Herford (4:5) und TG Friederika Bochum (3:6).

Ohne Nüsken und Bultmann

Bei den Gastgeberinnen, die mit viel Selbstvertrauen nach dem 6:3 im Kamener Vorort antreten, fehlt erneut Spitzenspielerin Hjördis Nüsken wegen eines parallel stattfindenden Fußballspiels von ihr mit der U17 des FC Gütersloh.

Deshalb rückt Carolin Stöber wieder an Position ein. Da auch Pia Bultmann wegen einer Knie-Verletzung weiter für die Einzel ausfällt, rückt erneut Nele Lohmann ins Team.

Ob Bultmann wie in der Vorwoche im Doppel zum Einsatz kommen wird, entscheidet sich nach dem Ausgang der Einzel. Damit bleibt die erfolgreiche Besetzung aus der Vorwoche beisammen. „Ein Sieg wäre super. Das wäre ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt“, sagt Kristina Gößl. Denn vermutlich werden die Aufsteigerinnen aus Werne zusammen mit Methler II und den beiden Dortmunder Teams TC Eintracht und TSC Hansa Dortmund die zwei Absteiger unter sich ausmachen.

BW: Stöber, Steinkuhl, Ka. Gößl, Kr. Gößl, A. Malicha, Lohmann - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare