Turnierreigen bei Blau-Weiß: Werner mit Siegchancen

+
Mika Bolland vom Gastgeber BW Werne spielt im gut gefüllten U16-Feld der Jungen mit.

Werne - 90 Teilnehmer starten ab Samstag beim 3. Ranglistenturnier des Tennisclubs Blau-Weiß an der Pagensstraße. Beim dreitätigen Pfingstturnier werden die Sieger in den Altersklassen U12 bis U21 bei Jungen und Mädchen ermittelt.

Dabei geht es auch um DTB-Ranglistenpunkte. Und auch heimische Starter haben dabei durchaus Siegchancen.

Ursprünglich war der Freitag als zusätzlicher Turniertag mit eingeplant, aber darauf verzichteten die Turnierorganisatoren um die Jugendwartin Iris Schindelbauer aus zwei Gründen. „Zum einen sind in diesem Jahr die Nennungszahlen leicht zurückgegangen. Und zum anderen ist am Freitag noch ein Jugendspieltag.“

Los geht es so am Samstag ab 9 Uhr bei freiem Eintritt auf der Clubanlage an der Pagensstraße im Bereich der U12 bis U18. Später steigen dann die Akteure aus dem ältesten Bereich – dem U21-Feld der Frauen und Männer – ein. Eine Besonderheit gibt es im Männerfeld. Da der an Nummer zwei gesetzte Fynn Künkler am Montag bei der Deutschen Juniorenmeisterschaft mitspielt, wird hier das Finale bereits am Sonntag gegen 16 Uhr ausgetragen. Der erst 14-Jährige vom TC Bielefeld ist in dem Achterfeld genauso ein Finalkandidat wie der top-gesetzte Paul Haase vom Bielefelder TTC.

Bei den U21-Damen ist Eika Weber von Frederika Bochum an Nummer eins gesetzt. Hier versucht sich auch Hanna Schulze Kersting in dem neun Spielerinnen umfassenden Feld. „Sie wollte sich einmal dieser hochklassigen Konkurrenz stellen“, sagt Schindelbauer.

Auch hier werden die Finalspiele und eventuell die Halbfinals am Pfingstmontag ab 10 Uhr ausgetragen – genau wie in den unteren Altersklassen. Auch am Sonntag beginnen die Turnierspiele um 9 Uhr. Als weitere Lokalmatadore gehen im U12-Bereich Justus Hüweler und Luuk Neumann sowie Louisa Völz, Amelie Korte und Helin Keskin (alle BW Werne) an den Start. Korte tritt mit der Empfehlung als frisch gekürte Bezirksmeisterin an. Louisa Völz, die am vergangenen Wochenende das Bezirksmeisterschafts-Finale aus gesundheitlichen Gründen abbrechen musste, ist hier die Nummer zwei der Setzliste.

Im U14-Bereich ist die U18-Kreisligaspielerin Katharina Marek vom Werner TC top-gesetzt. Mit Tim Müller und Finn Rieker sind in dieser U14-Altersklasse zwei BW-Jugendliche dabei.

Im mit 16 Starten teilnehmerstärksten Feld der U16-Jungen treten zudem Mika Bolland und Finn Schindelbauer (beide BW Werne) mit guten Außenseiterchancen an. Zudem versucht sich bei den U18-Jungen Leon Brinkmann von BW Werne mit der Konkurrenz in dem Achterfeld zu behaupten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare