TC Blau-Weiß Werne hat viel im Angebot

+
Mit Margot Gabriel begrüßten Willi Kraak (links) und der Vorsitzende des TC Blau-Weiß, Jörg Bretschneider, zur Saisoneröffnung die neue Clubwirtin an der Pagensstraße.

WERNE - Der Tennisclub Blau-Weiß Werne geht gut aufgestellt in die Sommersaison 2015. Sie wurde am vergangenen Samstag auf der Anlage an der Pagensstraße mit einer kleinen Party eröffnet. Für den Ligasport wurden je zehn Mannschaften im Nachwuchs- und Erwachsenenbereich gemeldet, zudem zwei Hobbyteams. Mehrere Veranstaltungen sorgen bis zu den Sommerferien für viel Betrieb.

Los geht es am kommenden Samstag mit einem Tag der offenen Tür im Rahmen der Aktion „Deutschland spielt Tennis“. Beginn ist um 11 Uhr. „Mit einem Schnuppertraining wollen wir zeigen, dass Tennis in jedem Alter gespielt werden kann – ob mit sechs oder mit 70 Jahren“, sagt Iris Schindelbauer vom BW-Vorstand.

Im Zuge dessen wird im Sommer ein „Expresstraining“ mit Thomas Dröge angeboten. In sechs Übungsstunden zu je 90 Minuten sollen Neueinsteiger in einfachen Übungen ermutigt werden, diesen Sport zu betreiben. Kosten: 75 Euro.

Weiteres Angebot: Wer am Samstag dem Club für mindestens zwei Jahre beitritt, spart für das erste Jahr den kompletten Beitrag. Im Gegensatz zu den meisten anderen Städten und Gemeinden, in denen die Tennisclubs über zum Teil massive Mitgliederrückgänge klagen, wollen die Blau-Weißen mit solchen und weiteren Aktionen ihren Mitgliederstand zumindest halten. Eingependelt hat sich dieser bei gut 400.

Seine hervorragende Infrastruktur nutzt der Club auch dazu, diverse Turniere auszurichten. Los geht es mit der Bezirksmeisterschaft der Junioren, die vom 11. bis zum 16. Mai in den Altersklassen U9 bis U18 an der Pagensstraße ausgetragen werden. Die Titelkämpfe der U8-Kinder übernimmt an Christi Himmelfahrt der Werner TC 75.

Hintergrund: An diesem Tag ist Blau-Weiß im Verbandsliga-Derby der Herren 40 Gastgeber für das Team aus dem Dahl und bat den „Stadtrivalen“ um Mithilfe.

Über Pfingsten (22. bis 25. Mai) wird der TC Blau-Weiß erneut ein Jugend-Ranglistenturnier ausspielen. Geschehen wird dies in Kooperation mit dem TC Cappenberg. Im Rahmen des „WTV Circuit“ – eine Serie des westfälischen Verbandes – werden zusätzlich die U21-Junioren spielen. Hier geht es dann auch um Preisgelder.

Verbandsliga-Derby an Christi Himmelfahrt

Im Ligabetrieb werden bei den Senioren die Herren 40 in der Verbandsliga im Blickpunkt stehen – und auch wieder mit ihren englischen Freunden antreten.

„Die Flüge für das Lokalderby sind bereits gebucht“, sagt Iris Schindelbauer. Roy Whitehouse und Marc Conelly, in der Werner Szene seit Jahren bestens bekannt, werden an diesem Tag aufschlagen.

Bei den Herren I leitet der TC Blau-Weiß in den nächsten zwei, drei Jahren einen Umbruch ein. Seit gefühlt 20 Jahren, sagt Sportwart Andreas Thivessen, spiele die Truppe um Tarek Al-Malat in der Bezirksliga zusammen. „Die sind über ganz Deutschland verteilt, kommen aber zu den Spielen zusammen. Das ist für sie ab und an ein zeitliches Problem – und jünger werden sie auch nicht“, sagt Thivessen.

Inzwischen haben die Werner eine starke U18-Mannschaft zusammen, die in ihrer Altersklasse in der Münsterlandliga antreten wird. Drei Spieler daraus sollen regelmäßig aufrücken.

Die Damen I werden nach ihrem Verbandsliga-Abstieg in der Münsterlandliga antreten – in fast unveränderter Aufstellung. Zu Kristina und Katrin gesellt sich nun aber auch Verena Gößl. Damit spielen alle drei Schwestern in einem Team. - gu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare