Thivessen Deutscher Vizemeister nach dramatischem Finale

Andreas Thivessen

(update) WERNE - Der Werner Tennisspieler Andreas Thivessen ist mit den Tennis-Herren 30 vom TC Parkhaus Wanne-Eickel ist Deutscher Vizemeisterschaft für Mannschaften geworden – nach einer dramatischen Final-Niederlage.

Gegen den Sieger der Südstaffel, dem TC Bruckmühl-Feldkirchen, gab es am Samstag im Halbfinale für den Herner Vorortverein einen 5:4-Erfolg. Thivessen kam dabei im Doppel an der Seite des Spaniers Carlos Rexach Itoiz zum Einsatz und sorgte für den entscheidenden fünften Punkt.

Im Finale ging es gegen Jacobi & Partner Ratingen, gegen den es in der normalen Punkterunde die einzige Saisonniederlage gab. Thivessen kam im Einzel an Nummer fünf zum Einsatz und verlor gegen Robert Messling mit 2:6, 2:6. Nach den Einzeln stand es 3:3. Im Doppel musste sich Thivessen an der Seite von Mariusz Zielinski mit 6:7 (2:7 im Tie-Break) und 3:6 gegen das belgisch/niederländische Doppel Masson/Wijnmalen geschlagen geben. Wie eng es im DM-Finale zuging, zeigt der Spielverlauf des Spitzendoppels: Die Spanier Fraile/Ventura für Wanne-Eickel mussten sich mit 4:6, 6:3 und 9:11 gegen Ghem/Gard (Brasilien/Rumänien) geschlagen geben. Ratingen schlug im Halbfinale den Karlsruher EV mit 8:1. - fraz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare