Titelkämpfe im Hallenfußball

77 Teams starten bei den offenen Werner Stadtmeisterschaften an vier Tagen

+
Eintracht Werne (l., Enes Akyüz) lädt zu den offenen Stadtmeisterschaften. Ein Duell gegen den Werner SC (wie im Vorjahr beim Wintercup, mit Marvin Stöver) wird es allerdings nicht geben.

Werne – Von Freitag bis einschließlich Montag, 30. Dezember, richtet Eintracht Werne die offenen Werner Stadtmeisterschaften im Hallenfußball in der Linderthalle aus. 77 Mannschaften starten an den vier Tagen in zwölf Turnieren und verschiedenen Altersklassen – es ist ein Mammutprogramm.

Los geht es heute ab 13 Uhr mit den D-Junioren, ab 17 Uhr folgen die A-Junioren. Am Hauptturnier der Senioren am Sonntag, 29. Dezember, nehmen acht Mannschaften teil. 

Nicht im Seniorenfeld dabei ist der höchstklassige Werner Vertreter Werner SC. Der Landesligist verzichtet hier auf einen Start. „Wir gehen ein bisschen auf Sicherheit. Wir haben einige angeschlagene Spieler im Kader“, begründet WSC-Abteilungsleiter Thomas Overmann den Verzicht. Hier spielen am Sonntag, 29. Dezember, ab 16.30 Uhr nun neben dem Gastgeber Eintracht auch der SV Stockum mit, der allerdings noch nicht vom neuen Trainer Jürgen Welp betreut wird. Der wird erst zum Trainingsauftakt am 12. Januar offiziell einsteigen. 

Ansonsten kommen von den acht gemeldeten Mannschaften viele aus der Nachbarschaft wie der B-Ligist SuS Rünthe und der FC Overberge. Höchstklassiges Team ist der Bezirksligist SG Bockum-Hövel. 

Warum heißt das Ganze „offene Stadtmeisterschaft“ und nicht wie im Vorjahr „Winter-Cup“, als die Eintracht nach der Titelkampf-Absage des Werner SC kurzfristig ein Turnier aus dem Boden stampfte? „Das hat organisatorische Gründe. Der Werner SC spielt ja bei der Jugend mit und der SV Stockum ist ja auch vertreten“, begründet Eintracht-Geschäftsführer Sascha Hilmer. Für den Nachwuchsbereich hat Eintracht-Jugendleiter Heiko Baus ein „bunt gemischtes Feld“ zusammen bekommen.

„Die Meisterschaften haben einen guten Anklang auch in anderen Fußballkreisen und auch im sogenannten Altkreis gefunden“, sagt der Geschäftsführer. So spielen bei den A-Jugendlichen die JSG Nordkirchen/Südkirchen/Capelle mit, bei den B-Junioren Titannia Erkenschwick, bei den C-Junioren ASC Dortmund mit sowie bei den E-Junioren VfB Waltrop und RW Barop. Dazu kommen viele Nachbarvereine aus Bergkamen und auch aus Hamm. 

Der Werner SC ist mit seiner A-, C-, D- und E-Jugend vertreten, der SV Stockum stellt neben den beiden Seniorenteams auch ein Team bei den F-Junioren. Obwohl die Eintracht kein eigenes Frauenteam hat, hat sie ein Turnier für Montag, 30. Dezember, auf die Beine gestellt. Die WSC-Frauen spielen hier nicht mit. „Trainer Thomas Volkenrath hat gesagt, dass sie verletzte Spielerinnen haben und auch länger Pause machen möchten“, so Thomas Overmann. Nun spielen hier der SuS Rünthe mit seiner neu gegründeten Mannschaft, der Landesligist BSV Heeren mit seinem aus Werne stammenden Trainer Thomas Gebhardt sowie der PSV Bork und TuS Lohauserholz mit.

Offene Werner Stadtmeisterschaften (vom 27. bis 30. Dezember in der Linderthalle)

Freitag, 27. Dezember

D-Junioren

ab 13 Uhr

Vorrunde, Gruppe A

Eintracht Werne, SuS Rünthe II, FC TuRa Bergkamen, TSC Kamen

Vorrunde, Gruppe B

SuS Rünthe, SVE Heessen, VfL Kamen, Werner SC

A-Junioren

ab 17 Uhr

Vorrunde, Gruppe A

Eintracht Werne, Preußen Lünen, JSG Nordkirchen/Südkirchen/Capelle, SG Bockum-Hövel

Vorrunde, Gruppe B

Werner SC, TSC Kamen, FC Overberge, FC TuRa Bergkamen

Samstag, 28. Dezember

E-Junioren

ab 9.30 Uhr

Vorrunde, Gruppe A

Eintracht Werne, RW Barop, FC TuRa Bergkamen, FC Nordkirchen

Vorrunde, Gruppe B

Werner SC, VfK Waltrop, SuS Rünthe, VfK Nordbögge

Altherren

ab 13.15 Uhr

Eintracht Werne, SuS Rünthe, Kamener SC, SV Herbern, TSC Hamm

Senioren-Reserveteams 

ab 16 Uhr

Vorrunde, Gruppe A

Eintracht Werne II, PSV Bork II, FC Pelkum II, SuS Oberaden II

Vorrunde, Gruppe B

SV Stockum II, SuS Rünthe II, GS Cappenberg II, Westfalia Wethmar II

Sonntag, 29. Dezember

B-Junioren

ab 9 Uhr

Vorrunde, Gruppe A

Eintracht Werne, FC TuRa Bergkamen, SG Selm, SuS Rünthe

Vorrunde, Gruppe B

SG Bockum-Hövel, Titania Erkenschwick, SuS Kaiserau II, Westfalia Wethmar

F-Junioren

ab 13 Uhr

Vorrunde, Gruppe A

Eintracht Werne, TuS Uentrop, TuS Wiescherhöfen, FC TuRa Bergkamen

Vorrunde, Gruppe B

SG Bockum-Hövel, Hombrucher SV, VfL Hörde, SV Stockum

Senioren (Hauptturnier)

ab 16.30 Uhr

Vorrunde, Gruppe A

Eintracht Werne, BV 09 Hamm, SV Stockum, Sieger Turnier Reserveteams

Vorrunde, Gruppe B

TSC Hamm, SG Bockum-Hövel, SuS Rünthe, FC Overberge

Montag, 30. Dezember

C-Junioren

ab 9.30 Uhr

VfL Kamen, ASC Dortmund, SG Massen, SuS Rünthe, Union Lüdinghausen, Werner SC II

G-Junioren

ab 14 Uhr

Eintracht Werne, TuS Lohauserholz, Kamener SC II, SV Drensteinfurt

Ü50/60-Altherren

ab 15.25 Uhr

Eintracht Werne, Türkischer SC Hamm

Frauen

16.30 Uhr

BSV Heeren, PSV Bork, SuS Rünthe, TuS Lohauserholz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare