Aufstieg glückt auf dem Parkett des Heimatclubs

+
Blumen für die Dame: Dem Paar Rudi Warratz und Gabi Schröer-Warratz gelang beim Standardturnier des Heimatvereins TSC Werne der Aufstieg.

WERNE - Am Sonntag richtetete der Tanzsportclub Werne im Rahmen seiner Turniere um die Werner Christophorus-Pokale auch den NRW Pokal aus. Dies ist eine neue Turnierserie des nordrhein-westfälischen Tanzsportverbandes.

Im Kolpingsaal feierten dabei einige Paare den Aufstieg in die nächst höhere Leistungsklasse; hierzu zählten auch Rudi und Gabi Warratz, die ihre ersten Turniere vor zirka zwei Jahren für den TSC Werne tanzten. Sie hatten sich bewusst entschlossen, ihr Aufstiegsturnier in ihrer tänzerischen Heimat zu absolvieren.

Zu Beginn der Veranstaltung begeisterten auch die Kinder- und Jugendgruppen des TSC das Publikum mit ihren Darbietungen und ihrer zahlenmäßigen „Manpower“. Mit 50 Kinderpinguinen und insgesamt fünf auftretenden Gruppen wurde klar, dass es in Werne immer noch gute Kinder- und Jugendarbeit gibt.

Erfreulich für den Veranstalter: Trotz einiger gesundheitlich bedingter Absagen fanden 74 Paare aus ganz Deutschland den Weg ins Kolpinghaus.

Bei den Turnieren zeigten die Paare sehr gute Leistungen, so dass die Stimmung im Saal über den ganzen Tag hervorragend war.

Die Sieger der einzelnen Klassen: Senioren III D Wolfgang Krone/Ursula Frost (TSK Sankt Augustin), Senioren III C Lutz und Ellen Januschowski (VTG Grün-Gold Recklinghausen), Senioren III B Helmut und Veronika Schröder (TTC Rot-Weiß-Silber Bochum), Senioren III A Heinrich und Wanda Brzoza (TSC Mondial Köln), Senioren II D Joachim und Birgit Praeger ( TSA Grün-Weiß im Pulheimer SC), Senioren II C Joachim und Birgit Praeger ( TSA Grün-Weiß im Pulheimer SC),Senioren II B Arndt und Kerstin Tilly ( TSC Rot-Silber Ruppichteroth), Senioren II A Herbert Lenßen / Monika Keller (Saltatio Bergheim). - red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare