Fußball-Kreisliga A1 (Unna-Hamm)

SVF Herringen - Eintracht Werne: Zweite Absage ist perfekt

+
Abdullah Sahin erzielte am Sonntag zwei Treffer für die Eintracht. Heute Abend wird er indes nicht auflaufen können: Das Nachholspiel in Herringen wurde erneut abgesagt.

Werne - Das für den Mittwochabend angesetzte Nachholspiel der Fußball-Kreisliga A1 (Unna-Hamm) zwischen dem SVF Herringen und Eintracht Werne ist einmal mehr abgesagt worden. Nach den ergiebigen Niederschlägen am späten Dienstag war der Rasenplatz des SVF an der Schachtstraße erneut nicht bespielbar.

 „Wir haben uns in den letzten Wochen mehr über Spiele unterhalten, die nicht stattgefunden haben, als über Spiele, die stattgefunden haben“, meint Eintracht-Trainer Mario Martinovic und blickt schon mit Sorgen auf den kommenden Sonntag. 

Dann soll seine Mannschaft beim TuS Uentrop I antreten – und auch im Giesendahl steht nur ein Naturrasen zur Verfügung. „Es ist übel. Man bereitet sich immer darauf vor und man kommt überhaupt nicht in Tritt und schiebt die Termine vor sich her“, sagt Martinovic.

 Das Spiel in Herringen soll am Gründonnerstag, 9. April, nachgeholt werden. Zudem steht für die Eintracht am Dienstag, 17. März, das Nachhol-Heimspiel gegen den VfL Mark auf dem Plan. Anstoß im Dahl soll um 19 Uhr sein. Bereits am Montag war die Partie zwischen der Reserve des TuS Uentrop und TuS Lohauserholz II abgesagt worden. 

Am 17. März soll auf dem Sportplatz im Giesendahl ein erneuter Anlauf unternommen werden. Am Mittwochnachmittag wurde gestern auch das dritte Nachholspiel – ebenfalls auf Rasen angesetzt – abgesagt. Wann der Türkische SC Hamm und die Reserve des TuS Wiescherhöfen diese Partie nachholen wollen, ist noch offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare