Jugendtrainer kritisiert Ablauf der neuen Quali-Runden im Kreis Unna/Hamm

+
SVS-Jugendtrainer Holger Schaaf.

Stockum – Anscheinend bringen die zu dieser Saison eingeführten Quali-Runden im Fußballkreis Unna/Hamm einige kuriose Konstellationen mit sich – und diese gefallen nicht jedem.

So spielen die Junioren C des SV Stockum in der Quali-Runde zur Kreisliga C als 9er-Team mit einem B-Jugendlichen (Jahrgang 2004) ohne Wertung. Nach Abschluss dieser Runde geht es für die besten Teams in die Kreisliga B, die schwächeren werden der C-Liga zugeteilt. Am Sonntag spielten die Stockumer gegen die SpVg Bönen – und waren bei ihrer 2:9-Niederlage chancenlos. 

Allerdings war es bei den Gästen eher die B- als die gemeldete C-Jugend, die antrat. Denn die Durchführungsbestimmungen besagen, dass maximal drei ältere Spieler gleichzeitig auf dem Platz sein dürfen und maximal vier im Aufgebot. Die SpVg Bönen hatte allerdings sieben von zwölf Spielern aus der B-Jugend dabei, davon waren sogar drei Altjahrgangs-Spieler. 

„Ich habe in meiner Mannschaft noch Spieler aus dem 2007er Jahrgang, das sind vier Jahre Unterschied“, berichtet Stockums Jugendtrainer Holger Schaaf und fragt: „Welchen Sinn macht da eine Qualirunde?“ Seine Beschwerde beim Staffelleiter war sofort erfolgreich: Das Spiel wird mit 2:0 für Stockum gewertet, da Bönen zu viele Akteure ohne Spielberechtigung spielen ließ. Schon zuvor erlebten die Stockumer ähnliches. Das Spiel in Wiescherhöfen brachen die Stockumer beim Stand von 0:10 wegen völliger Chancenlosigkeit ab. 

Vor der Partie fragte der Wiescherhöfener Trainer, ob er zwei Spieler des Jahrgangs 2004 einsetzen dürfe, da der Gast ja ohne Wertung spiele. Schaaf lehnte ab, da Wiescherhöfen in allen anderen Spielen ja auch mit Wertung spielen würde. Außerdem hätte der TuS-Trainer absichtlich niedrig gemeldet, damit sein Team häufiger gewinnen könne, erfuhr Schaaf. 

„Diese Mannschaft hat in einer Quali-Runde der Kreisliga C definitiv nichts zu suchen. Sie wurde aber absichtlich schwach gemeldet, um zu gewinnen. Damit wird das Quali-System konterkariert“, sagt Schaaf nach dem chancenlosen Auftritt seines Teams

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare