1. wa.de
  2. Sport
  3. Werne / Bergkamen / Kreis Unna

Sportplakette für 5 Einzelsportler, 1 Team und 3 Funktionäre

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Helin Keskin, Louisa Völz, Jule Brauer und Amelie Korte wurden mit den U12-Mädchen von BW Werne Westfalenmeisterinnen.
Helin Keskin, Louisa Völz, Jule Brauer und Amelie Korte wurden mit den U12-Mädchen von BW Werne Westfalenmeisterinnen. © Privat

WERNE - Fünf Einzelsportler, drei verdiente Funktionäre und eine Mannschaft werden in diesem Jahr vom Rat der Stadt Werne für besondere Verdienste und für herausragende Leistungen mit der Sportplakette ausgezeichnet. Vertreten sind die Sportarten Rad, Fußball, Tennis, Reiten und Schwimmen. Den Beschluss fasste der Stadtrat am Mittwoch in seiner jüngsten Sitzung im nicht-öffentlichen Teil.

Für die herausragende Leistung in diesem Jahr sorgte der 18-jährige Radsportler Jan Tschernoster, der bei der Weltmeisterschaft auf der Straße im spanischen Ponferrada den elften Platz im Einzelzeitfahren belegte und sich damit in die U19-Weltelite fuhr. In der deutschen U19-Rangliste

Kathrin Wacker
Kathrin Wacker © Privat

belegt er den zweiten Platz, herausgefahren durch Top-Platzierungen bei internationalen Rundfahrten – zum Beispiel als Sieger des Einzelzeitfahrens bei der Niedersachsen-Rundfahrt, als Gesamt-Zweiter bei der Cottbus-Rundfahrt und als Dritter bei den „Driedage van Axel“ in den Niederlanden.

Der Sieg im Nationenpreis von Saumur in Frankreich mit der deutschen Mannschaft in der Pony-Dressur war der

Oliver Schaal
Oliver Schaal © Privat

herausragende Erfolg von Kathrin Wacker im abgelaufenen Jahr. Als Mitglied des Bundeskaders war Wacker mit zahlreichen Top-Platzierungen – unter anderem beim Wiesbadener Pfongstturnier – auch eine Kandidatin für die Europameisterschaft. Weil es für sie aber das letzte Jahr bei den Ponyreitern gewesen ist, wurde ihr Erfolgspferd Moglie nach einer Anfrage aus Dänemark in die Nähe von Kopenhagen verkauft.

Mit der Mannschaft des westfälischen Provinzialverbandes gewann Oliver Schaal vom RV St. Georg Werne im

Hannah Kosanetzki
Hannah Kosanetzki © Privat

März bei den „Löwen Classics“ in Braunschweig die Deutsche Meisterschaft für Länderteams. Mit den Kollegen Hendrik Zurich und Felix Haßmann blieb er als einzige Mannschaft des schweren Springens in beiden Umläufen fehlerfrei und siegte vor dem Rheinland und Holstein.

Die dritte herausragende Platzierung für den Werner Pferdesport holte Hannah Kosanetzki. Die ...-Jährige

Daniel Schulte
Daniel Schulte © Privat

gewann im Frühjahr mit dem Team Westfalen das Deutsche Nachwuchs-Championat im Vierkampf, bei dem neben Springen und Dressur auch Laufen und Schwimmen über eine Platzierung entscheiden. Zudem gewann die Werner Ponyreiterin diverse Meisertitel im Altkreis Lüdinghausen und im Verband Unna-Hamm.

Die Plätze sieben und zehn bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen in Berlin über 200

Jan Tschernoster
Jan Tschernoster © Privat

Meter Freistil und 200 Meter Rücken machen Rouven Nagel auch in diesem Jahr zu einem der überragenden Werner Sportler. Der 19-Jährige, der für die SG Dortmund startet, gewann zudem bei der NRW-Jahrgangsmeisterschaft den ersten Platz über 1500 Meter Freistil, auf der Kurzbahn Platz zwei über 200 Meter Rücken sowie dritte Plätze mit der Dortmunder Freistil- und Lagenstaffel über 4x50 Meter.

Als einzige Mannschaft der Stadt bekommen in diesem Jahr die U12-Juniorinnen des Tennsclubs Blau-Weiß

Peter Wenner
Peter Wenner © Privat

Werne die Sportplakette verliehen. Die BW-Mädchen sicherten sich im Rahmen der Westfalenmeisterschaft den ersten Platz. Im Finale in Bönen siegte das Team in der Besetzung Jule Brauer, Louisa Völz, Amelie Korte und Helin Keskin gegen den TC Milstenau mit 4:2.

Die Sportplakette der Stadt Werne für hervorragende Verdienste erhalten Daniel Schulte und Peter Wenner

Rouven Nagel
Rouven Nagel © Privat

stellvertretend für das Orga-Team des Radsportclubs 79 Werne, das das Bundesradsporttreffen 2014 in Werne herausragend vorbereitet und durchgeführt hat.

Als eher zurückhaltender Begleiter von vielen, vielen Fußball spielenden Kindern ist Heinrich Lünebrink, genannt Hennes, bekannt. Der früherere Fußballer, lange Zeit noch in den Alten Herren

Hennes Lünebrink
Hennes Lünebrink © Privat

des Werner SC aktiv, hat die Fußball-AG der Uhlandschule ins Leben gerufen und viele Jahre als Trainer und Betreuer die Schulmannschaft erfolgreich begleitet; auch seine Arbeit als Trainer und Betreuer der Behindertenmannschaft der Caritas-Werkstätten in Nordkirchen haben zur Nominierung für die Sportplakette 2014 beigetragen. - gu

Auch interessant

Kommentare