Gesucht: Die besten Sportler in Werne

Für ihren Gewinn der Westfalenmeisterschaft im vergangenen Jahr wurde die U12-Tennismannschaft von BW Werne durch Bürgermeister Lohtar Christ ausgezeichnet. - Foto: Eickmann

Werne -  Für die Sportlerehrung 2015 – also die Vergabe der Sportplakette der Stadt Werne – bittet die Stadt Werne die Werner Bürgerinnen und Bürger, vor allem aber die Sportvereine, um Vorschläge.

Die Sportlerehrung wird im Rahmen des alljährlichen Sportlerballs am 23. Januar 2016 im Kolpingsaal vorgenommen.

Vorgeschlagen werden können zum einen Leistungssportler, egal welchen Alters, die in diesem Jahr eine herausragende Leistung erbracht haben und zum anderen Sportler oder Funktionäre, die sich um den Sport verdient gemacht haben.

Voraussetzung für die Ehrung ist, dass die zu ehrenden Sportler in Werne wohnen oder ihre Leistungen bzw. Verdienste in einem Werner Sportverein oder mit einer Werner Schule erworben haben.

Anfang diesen Jahres erhielten die Sportplaketten durch den Rat der Stadt Werne fünf Einzelsportler, drei verdiente Funktionäre und eine Mannschaft. Die Einzelsportler waren Rouven Nagel (Schwimmen), Jan Tschernoster (Radsport), Hannah Kosanetzki, Kathrin Wacker und Oliver Schaal (alle Reiten). Dazu erhielten die U12-Mädchen des Tennisclubs BW Werne die Plakette.

Als Ehrenamtler wurden Hennes Lünebrink als unermüdlicher Fußballtrainer sowie Daniel Schulte und Peter Wenner stellvertretend für das Orga-Team des Radsportclubs 79 Werne, welches das Bundesradsporttreffen 2014 in Werne vorbereitet und ausgerichtet hat, geehrt.

Weitere Auskünfte erteilt Norbert Hölscher vom Sportamt der Stadt unter Tel.: 02389/71-533 oder per e-Mail: n.hoelscher@werne.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare