Handballtalente und Wacker sind Sportler des Jahres

+
Die C-Jungenhandballer des TV Werne sind Mannschaft des Jahres in Werne.

[PDATE 19.30 UHR]WERNE - Eine junge Reiterin und die C-Jungen der Handballabteilung des TV Werne sind die Sportler beziehungsweise die Mannschaft des Jahres in Werne: Beim Sportlerball im Kolpingsaal wurden am Samstagabend Kathrin Wacker und der Nachwuchsteam des TVW ausgezeichnet.

Sie lagen bei der Abstimmung, die seit dem Jahr 2003 von den lokalen Tageszeitungen in Zusammenarbeit mit dem Stadtsportverband ausgerichtet wird, vorne.

Insgesamt standen sieben Einzelsportler und vier Mannschaften zur Wahl. Dafür gingen im Rahmen der Leserwahl 1565 gültige Stimmen (eine war ungültig) ein.

Bei den Einzelsportlern lag Kathrin Wacker vom Reitverein St. Georg Werne mit 127 Stimmen vorne, die im Vorjahr noch auf Platz zwei lag. Das entsprach 45,36 Prozent der Stimmen für Einzelsportler.

Platz zwei ging den Tennisspieler Andreas Thivessen (BW Werne) mit 50 Stimmen vor dem Radfahrer Jan Tschernoster (20).

Bei den Mannschaften holtten sich die Handballjungs des TV Werne mit 519 Stimmen (38,7 Prozent aller Stimmen für Teams) den Sieg. Zweite wurden die U12-Tennismädchen von BW Werne (Westfalenmeister) und den U19-Mädchen der LippeBaskets, die im Vorjahr noch für den TV Werne als Regionalliga-Meister den Sprung in NRW-Liga geschafft haben.

Kathrin Wacker, 16-jährige Gymnasiastin, siegte beim Sieg im Nationenpreis von Saumur in Frankreich mit der deutschen Mannschaft in der Pony-Dressur. Als Mitglied des Bundeskaders war Wacker zudem mit zahlreichen Top-Platzierungen – unter anderem beim Wiesbadener Pfingstturnier – auch eine Kandidatin für die Europameisterschaft.

Weil es für sie ohnehin das letzte Jahr bei den Ponyreitern gewesen ist, wurde Erfolgspferd Moglie nach einem Angebot aus Dänemark in die Nähe von Kopenhagen verkauft; die Chance auf die EM war dahin. Aktuell bereitet sich Wacker mit Großpferden vornehmlich im Springparcours auf die Juniorenzeit vor – dies erfolgreich bis zur Klasse M**.

Erstmals seit vielen Jahren hat zudem eine Handball-Jugend des TV Werne wieder Spiele in einer überkreislichen Liga – und war damit ein Kandidat für die Mannschaft des Jahres.

Die Fotostrecke zur Sportlerehrung

Sportlerehrung in Werne

Die C-Jungen haben sich für die Landesliga qualifiziert und steuern dort auf die Meisterschaft zu. Den Einzug in die Oberliga verpasste das Team nur ganz knapp durch eine Niederlage.

Vor mehr als 400 Gästen verlieh Bürgermeister Lothar Christ an dem Abend auch zahlreiche Sportplaketten durch den Rat der Stadt Werne. Die bekamen fünf Einzelsportler, drei verdiente Funktionäre und ein Team. Die Einzelsportler waren Rouven Nagel (Schwimmen), Jan Tschernoster (Radfahren), Hannah Kosanetzki, Kathrin Wacker und Oliver Schaal (Reiten). Dazu erhielten die U12-Mädchen des Tennisclubs BW Werne die Plakette. Als Ehrenamtler wurden der Fußballtrainer Hennes Lünebrink sowie Daniel Schulte und Peter Wenner stellvertretend für das Orga-Team des Radsportclubs Werne ausgezeichnet.

Das Rahmenprogramm, das unter dem Motto Sportstadt Werne stand, gestalteten Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums und Werner Sportgruppen. fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare