Werne beim Sportabzeichen kreisweit die Nummer eins

Dicht gedrängt präsentierten die Christophorus-SchülerInnen der siebten Klassen ihr frisch verliehenes Sportabzeichen.

WERNE - Versprechen erfüllt: Am St. Christophorus-Gymnasium hatten sie sich im Jahr 2013 vorgenommen, mehr als 300 Sportabzeichen abzulegen. 328 (plus eins für Sportlehrerin Sarah Schemmann-Hanrath) waren es am Ende.

Zudem wurden am Dienstag 155 weitere Abzeichen in Bronze, Silber und Gold an der Marga-Spiegel-Schule im ersten Teil der Sportabzeichenverleihung an den weiterführenden Schulen überreicht.

Am Mittwoch folgt Teil zwei – und das Anne-Frank-Gymnasium liegt dann mit 480 Sportabtzeichen nur knapp unter dem Wert der beiden anderen weiterführenden Schulen zusammen.

Marga-Spiegel-Schule mit 155 Abzeichen

Mit diesen 963 Sportabzeichen und den 623 an den fünf Grundschulen liegt Werne im kreisweiten Vergleich ganz vorne. „Und damit sind wir mittlerweile in Nordrhein-Westfalen unter den Top Ten“, sagte Jürgen Zielonka, der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Werne, nicht ohne Stolz in seiner Stimme.

Da im Sommer die neuen Außensportanlagen des Gymnasiums fertig sind, hofft Zielonka für die Zukunft auf eine Zahl „350 plus x“.

Dem wollte Dr. Jörgen Vogel nicht widersprechen, der sich aber explizit nicht zum Vorbild machen wollte. Denn der Leiter des Gymnasiums lief am Dienstag an Krücken und mit einer Schiene am linken Bein durch die Turnhalle. Er hatte sich einen Achillessehnenriss zugezogen – beim Sport.

„Dabei sein ist alles“. Der olympische Gedanke wurde auch an der Marga-Spiegel-Sekundarschule groß geschrieben. Insgesamt 155 Hände durften Jürgen Zielonka und sein Team während der Siegerehrung schütteln. Im Jahr 2014 waren es noch rund 75 gewesen. „Damals haben wir nur die sechsten Klassen ausgezeichnet“, erklärte Kerstin Obrikat, Mitarbeiterin des Stadtsportverbandes. Am Dienstag durften also Fünft-, Sechst- und Siebtklässler der noch jungen Schulform nach vorne treten. Julia Fleige, Hockeyspielerin des TV Werne, erhielt neben ihrem Sportabzeichen auch noch ein Ständchen zu ihrem Geburtstag.

Getrennt nach Klassen und Jahrgängen wurde die Verleihung in der Aula der Sekundarschule vorgenommen. 23 Mal gab es das bronzene Sportabzeichen. 80 Mal schimmerte das silberne Abzeichen von der Urkunde. 52 Schülerinnen und Schüler erreichten sogar das goldene Sportabzeichen.

„Ich finde es klasse, wie viele sich der Herausforderung Sportabzeichen gestellt haben“, lobte Schulleiter Hubertus Steiner die Mädchen und Jungen. - fraz/awa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare