Simeon Uhlenbrock über den Stotterstart seiner Herberner A-Jugend unzufrieden

+
SVH-Trainer Simeon Uhlenbrock.

Zum Rückrundenauftakt kam der älteste Nachwuchs des SV Herbern bei der nicht über ein Remis hinaus.

Fußball, A-Junioren, Bezirksliga 1: Borussia Münster – SV Herbern 2:2 (1:1). „Ich bin überhaupt nicht zufrieden. Ganz im Gegenteil“, sagte SVH-Trainer Simeon Uhlenbrock. Sein Team hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, tat sich aber schwer, auf dem kleinen Platz gegen tief stehende Gastgeber vor der Pause zu Chancen zu kommen. 

Vor dem 1:0 lief Niclas Sondermann den Borussia-Keeper an. Der Abpraller landete bei Philo Gremmem der nur noch ins leere Tor einschieben musste (14.). Doch nach einem Fehlpass in der eigenen Hälfte fiel kurz darauf der Ausgleich (19.). Nach der Pause tat sich der SVH weiter schwer, kam aber nun zu guten Chancen. 

Doch Jost Hesselmann zögerte zu lange, und Luca Dombrowski hatte Rücklage. Eine Doppelchance vergaben zudem Sondermann und Gremme. Per Foulelfmeter gingen die Gastgeber mit 2:1 in Führung. An der Grundlinie und ganz weit vom Tor entfernt grätschten zwei Herberner in einen Gegenspieler. 

„Das war komplett unnötig und blöd, auch wenn beide gesagt haben, dass sie den Gegenspieler nicht berührt haben“, sagte Uhlenbrock. Ebenfalls per Foulelfmeter fiel der Ausgleich. Als Harhoff aufs Tor schießen wollte, hielt ein Gegenspieler seinen Fuß über den von Harhoff. 

Den fälligen Strafstoß verwandellte Winter-Neuzugang Janis Schwippe (85.). Der Gast vergab danach noch zwei Siegchancen, in der Nachspielzeit hatte aber Münster ebenfalls die riesen Chance zum Siegtreffer. Nach einer Herberner Ecke war ein Münsteraner Spieler komplett durch, aber Keeper Maxi Berger parierte stark. Übrigens war vom Sturmtief „Sabine“ nicht viel zu merken.

 „Bei hohen und langen Bällen wurde es schwierig. Aber ich habe schon bei mehr Wind gespielt“, sagte Uhlenbrock. Sein Team hat am kommenden Wochenende durch den Rückzug des TuS Altenberge spielfrei, dann ist Karnevalspause.

SV Herbern: Berger – Walters, Lücke, Dombrowski, Harhoff, Schwippe, Fuhr, König, Hesselmann (90.+3 Schütte), Sondermann, Gremme (38. Jäger) 

Tore: 0:1 (14.) Gremme, 1:1 (19.) Joaquim, 2:1 (75.) Foulelfmeter Vennebörger, 2:2 (86.) Foulelfmeter Schwippe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare