Sieg im Spitzenspiel sichert der LippeBaskets-„Dritten“ Platz in der Landesliga

So wie hier nach dem Vereinsduell möchte Lars Lohmann auch am Samstag in Schwerte jubeln. Foto: Zöllner

Werne -  Nach 21 Spieltagen steht die dritte Mannschaft der LippeBaskets auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksliga 10. Ein dritter Platz, mit dem sich das Team von Lars Lohmann nach dieser Saison nicht zufrieden geben will.

Denn für die Werner Basketballer steht nun fest: Die Meisterschaft soll mit Saisonsieg Nummer 18 an die Lippe geholt werden.

Mit zuletzt sechs Siegen in Folge gehen die Werner gut gerüstet in das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft beim Spitzenreiter Schwerter Turnerschaft und wollen am Samstag ab 17 Uhr den Aufstieg in die Landesliga perfekt machen.

Das schwere Restprogramm seit dem Sieg gegen die eigene Reserve Anfang März absolvierte die „Dritte“ der LippeBaskets mit Bravour – zuvor kegelte sie damit den vereinsinternen Konkurrenten faktisch aus dem Titelrennen, obwohl dieser Zweiter ist. Wenn die Mannschaft von Spielertrainer Lars Lohmann am Samstag gewinnt, haben alle drei Teams die gleiche Punktzahl, die Werner Reserve aber den Dreiervergleich verloren.

Nach dem Erfolg im packenden vereinsinternen Derby ließ die „Dritte“ auch TuS Bad Sassendorf nicht den Hauch einer Chance und zuletzt gab es einen Heimsieg gegen LTV Lippstadt.

Mit Schwerte wartet auf die LippeBaskets III nun der Tabellenführer, welcher in eigener Halle antritt und somit auf die Unterstützung der eigenen Fans zählen darf.

An das Hinspiel erinnern sich die Werner Spieler sicher gerne. Überraschend deutlich schlug die dritte Mannschaft den Tabellenführer in eigener Halle. 102:46 lautete am Ende das Ergebnis, mit dem niemand gerechnet hatte.

Die „Dritte“ kann es am Samstag den Werner Oberliga-Männern vormachen und tritt mit Bestbesetzung in Schwerte an, um anschließend den Weg in die Ballspielhalle anzutreten und dort die mögliche Doppelmeisterschaft zu feiern.

Anwurf ist um 17 Uhr in der Halle an der Grünstraße in Schwerte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare