Rünther Ortsteilderby endet mit einem Remis

+
Szene aus dem Rünther Ortsteilderby SuS 08 gegen TIU.

Rünthe - "Das Ergebnis geht in Ordnung“, urteilten SuS-Trainer Engin Abali und sein Gegenüber Mikail Bulut nach über 90 Minuten am Schacht III einvernehmlich.

Kreisliga B2 (Unna-Hamm): SuS Rünthe – TIU Rünthe 2:2 (1:1). „Das Ergebnis geht in Ordnung“, urteilten SuS-Trainer Engin Abali und sein Gegenüber Mikail Bulut nach über 90 Minuten am Schacht III einvernehmlich. 

Der Tabellenvorletzte traf bereits in der dritten Spielminute zum 0:1. SuS-Keeper Manuel Noetzel parierte zwar einen scharf geschossenen Freistoß, gegen den Nachschuss von Mukremin Uysal war er dann machtlos. „Wir haben zuviele leichte Fehler gemacht im Spielaufbau“, gab Abali zu. TIU spielte einfach und suchte hingegen den direkten Weg zum Tor. 

„Manuel hat da zwei, drei Mal richtig gut pariert“, lobte der Trainer seinen Torwart. Ab der 25. Minute kam die SuS besser ins Spiel. Der Tabellenneunte spielte über seine Außen. Dreimal hintereinander brannte es im Strafraum des Gastes lichterloh.

 Aber weder Dominik Lühr noch Fabian Drüker brachten den Fuß gerade hinter den Ball. Der Weg durch die Mitte brachte dann Erfolg. Marvin Heidicker steckte auf Lühr durch, der sich im eins gegen eins durchsetzte und zum 1:1-Ausgleich traf (42.). Das 2:1 sei aber dennoch „etwas glücklich“ gefallen, meinte Abali. 

Eigentlich sei es ein Eigentor des Gastes gewesen. Allerdings ein erzwungenes: Justin Matheusek und Lukas Schott spielten per Doppelpass die TIU-Verteidigung auf der rechten Außenbahn aus. Die Hereingabe Matheußeks brachte TIUs Davut Akyüz zum 2:1 über die Linie. 

Der Ausgleich fiel dann wieder nach einem Freistoß. Dennis Özdamar stand am zweiten Pfosten blank und köpfte ein. Weil Torschütze Uysal keine Schienbeinschoner trug, sah er in der Schlussminute die zweite gelbe Karte. „Ich bin zufrieden mit dem Spiel, endlich stehen wir mal nicht mit leeren Händen da“, meinte TIU-Trainer Mikail Bulut zum Remis.

SuS: Noetzel – Reichelt, Schott, Acar (64. Nagel), Drüker (70. Bröcker), Großpietsch, Heidicker, Ensekat, Lühr, Matheußek, Koch (83. Wagenknecht) 

TIU: Werth – B. Nane, Arslan, Aydemir, Kodaman (76. Akyüz), Özdamar, S. Nane, Baslarli, Uysal, Paydar, Tekin 

Tore: 0:1 Uysal (3.), 1:1 Lühr (42.), 2:1 Matheusek (73.), 2:2 Özdamar (84.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare