SuS Rünthe stellt Weichen für kommende Saison und meldet ersten Neuzugang

+
Engin Abali trainiert auch in der kommenden Saison den SuS Rünthe

Rünthe - Der B-Ligist SuS Rünthe 08 hat die Weichen für die kommende Saison gestellt.

Denn Engin Abali trainiert auch in der kommenden Saison den SuS Rünthe. Der 37-Jährige geht dann in seine sechste Saison bei den „Nullachtern“. 

In der kommenden Saison wird Abali auch weiterhin von seinem Co-Trainer Björn Ziegert unterstützt. „Wir machen das in dieser Konstellation in der nächsten Saison weiter“, erklärt der Trainer des Tabellenachten der Kreisliga B2 (Unna/Hamm). 

Angreifer Özdemir kommt zurück

„Der Kader bleibt weitestgehend so bestehen“, erklärt Abali, dass die Gespräche mit den Spielern ebenfalls weit vorangeschritten sind. 

Serkan Özdemir (links) kehrt zum SuS Rünthe zurück.

Ein erster Neuzugang steht ebenfalls fest. Das ist Rückkehrer Serkan Özdemir, der zuletzt für den Ortsrivalen FC TuRa Bergkamen II kickte. Für seinen aktuelles Team hat er in der laufenden Saison 15 Treffer erzielt und liegt damit auf Platz vier in der Torschützenliste der Kreisliga C2 (Unna/Hamm). Özdemir spielte auch für kurze Zeit beim A-Kreisligisten Eintracht Werne

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare