SuS Rünthe 08 schafft im Derby die Trendwende, TIU bleibt tief im Keller

Der SuS 08 (blauer Trikots) siegte gegen das Schlusslicht aus Oberaden..

Rünthe - Zum Abschluss der Hinrunde gab es nochmal Grund zum Feiern beim SuS Rünthe. Der B-Ligist setzte sich im Derby gegen Schlusslicht Oberaden II mit Mühe durch. Hingegen bleibt TIU Rünthe weiter Tabellenvorletzte.

Fußball, Kreisliga B2 (Unna/Hamm): SuS Rünthe – SuS Oberaden II 3:1 (0:1). Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge, darunter eine 7:2-Klatsche gegen Cappenberg II, gelang nun im Derby gegen den Tabellenletzten Oberaden II ein 3:1-Erfolg. Dabei ging Rünthe zunächst wieder in Rückstand (38.) und mit einem 0:1 in die Pause. „Das war verdient zu diesem Zeitpunkt. Wir waren noch nicht richtig wach“, erklärte Co-Trainer Björn Ziegert.

 Zuvor hatte Oberaden sogar noch einen Elfmeter verschossen. Dann aber schien Trainer Engin Abali in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben. Denn direkt nach Wiederanpfiff erzielte Dominik Lühr per direktem Freistoß den Ausgleich (46.). Marvin Heidicker (61.) nutzte eine unübersichtliche Situation nach einem Eckball die Gelegenheit und drosch den Ball trocken ins kurze Eck zur Führung. 

„Wir haben verpasst, den Sack zuzumachen und bringen unnötige Hektik rein“, ärgerte sich Ziegert. Beinahe hätte sich das gerächt: Etwa zehn Minuten nach dem Führungstreffer musste Noetzel einen Kopfball sein Können aufbieten, der Nachschuss ging an den Pfosten. Erst in der 90. Minute belohnte Geburtstagskind Manuel Koch seine Mannschaft und sich selber. 

SuS 08: Noetzel – Franke, Schott (46. Reichelt), Acar, Matheußek, Hoffmann (46. Drüker), Ensekat (57. Wagenknecht), Lühr, Nagel (39. Heidicker), Schenk, Koch 

Tore: 0:1 (38.) Simmes, 1:1 46.) Lühr, 2:1 (61.) Heidicker, 3:1 (90.) Koch

TSC Kamen II – TIU Rünthe 3:1 (1:0). Die TSC-Reserve bleibt oben dran, TIU Rünthe weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Tore: 1:0 (19.) Genc, 1:1 (53.) Paydar, 2:1 (75.) Cengiz, 3:1 (84.) Cengiz

Bes. Vork.: Gelb-rot (82.) und Rot (86.) für TIU

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare