1. Tag in Herbern: Marie Ligges siegt und ist für WM gerüstet

+
Marie Ligges (Herbern) mit Dibadu

Herbern -  Eva Deimel heißt die erste Siegerin am Eröffnungstag beim Sommerturnier des RV „von Nagel“ Herbern. Die Reitetin des RV Wolbeck siegte am Morgen mit Chess Queen in einer Springpferdeprüfung der Klasse A**.

Die wichtigste Prüfung am ersten Tag gewann die 16-jährige Marie Ligges vom Gastgeberverein. In der M*-Springpferdeprüfung siegte sie einen Tag vor ihrem Start bei der „Westfälischen“ in Freundenberg (bei den Junioren) überlegen mit Dibadu und der Wertnote 8,6. Damit ließ sie u.a. ihrem Vater Kai mit Chap (7,9) und auch die Vereinskameraden Katja Heitbaum als Dritte sowie Christopher Baartz hinter sich.

Traditionell stehen die jungen Pferde zum Auftakt des viertägigen Turniers am Haselbüschken im Mittelpunkt. Und eine der fleißigsten Reiterinnen war dabei Katja Heitbaum, die mehrere Nachwuchspferde präsentierte und an den Turniersport heranführte. Dabei war sie mit Curly Sue zweimal ganz weit vorne platziert. Ebenfalls mehrfach im Sattel war ihr Vereinskamerad Kai Ligges, der Pferde aus seiner Zucht vorstellte.

Aber auch mit Lutz Gripshöver aus Werne ließ es sich ein früherer Nationenpreisreiter nicht nehmen, talentierte Pferde aus seinem eigenen Stall zu präsentieren. Mit der sechsjährigen Evita wurde er in einem L-Springen Zweiter. „Sie ist noch ein bisschen unerfahren“, sagte Gripshöver über sein Nachwuchspferd, dass erst zum dritten Mal bei einem Turnier startete.

Der Höhepunkt des heutigen Turniertages und besonders attraktiv für die Zuschauer ist das sogenannte Speedderby auf A*-Niveau über feste Hindernisse und im Parcours ab 18.30 Uhr. Es ist die vierte und vorletzte Prüfung der neuen Vielseitigkeitsserie, die vom Herberner Reiter Joachim Raguse ins Leben gerufen wurde und die in Herbern ihren Ursprung hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare