Kurzfristig Nennungen abgegeben

Lenklar: Aachen-Sieger Ahlmann meldet nach

+
Christian Ahlmann bei einem seiner Gastspiele in Lenklar.

WERNE - Glücksfall für die Organisatoren der Lenklarer Reitertage: Nach dem Schweden Henrik von Eckermann hat mit Christian Ahlmann ein weiterer Weltklasse-Springreiter kurzfristig seine Nennungen abgegeben.

Das bestätigte der aktuell 28. der Weltrangliste am Montagabend auf WA-Anfrage. Der 40-Jährige aus Marl hat ab Freitag Startplätze in fast allen schweren Springen gebucht – einschließlich Großer Preis.

Ahlmann, mehrmaliger Europameister, Weltcup-Gesamtsieger 2012 und Sieger des Großen Preises beim CHIO Aachen im vergangenen Jahr, hat in seiner Pferdeliste auch Taloubet Z stehen. Der ein Jahr lang verletzte Zangersheide-Hengst absolvierte am vergangenen Wochenende in Lanaken (Belgien) ein kleines Comeback auf Trainingsbasis und könnte in Werne weiter behutsam an größere Aufgaben herangeführt werden.

Vierter Tag: Junge Pferde im Blickpunkt

Montag, am vierten der zehn Turniertage, standen zunächst einmal wieder 4- bis 6-jährige Nachwuchspferde im Blickpunkt. Bereits am Morgen feierte Oliver Schaal mit dem 4-jährigen Bellini Royal den zweiten Sieg bei den Lenklarer Reitertagen.

Der Siegerhengst der Westfalenkörung von 2013 – gezogen von Balous Bellini aus einer Mutter von Cornet Obolensky – war zwar kerniger als beim Auftakterfolg am Freitag, aber dennoch gut zu pilotieren und sehr springfreudig. Am Ende gab’s die Wertnote 8.4 und den Sieg vor Rainer Peter (Alt Marl) mit dem Holsteiner Hengst Circo.

Auch Katja Heitbaum vom RV Herbern sicherte sich eine goldene Schleife. Sie gewann eine Springpferdeprüfung der Klasse A** für 4- bis 6-Jährige mit Curly Sue. Für die 5-jährige Westfalenstute (Captain Fire x Ehrentusch) gab es mit der 8.6 die höchste Note des Tages. - gu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare