Zwei Werner in Kreisauswahl beim K+K-Cup dabei

Oliver Schaal

WERNE -  Die Springreiter des Kreisverbandes Unna/Hamm sowie die Springreiter des Altkreisverbandes Lüdinghausen bereiten sich derzeit intensiv auf den „K+K-Cup“ im Januar in der Halle Münsterland in Münster vor.

Die Springmannschaft für den Kreis Unna/Hamm, die am Mittwoch, 7. Januar, antreten wird, wird von drei jungen und einem erfahrenen Reiter gebildet. Der Routinier ist Oliver Schaal vom RV St. Georg Werne, der den aufstrebenden Nachwuchskräften Kathrin Wacker (ebenfalls Werne), Steffen Wiesenthal (Rhynern) und Tobias Weber (Fröndenberg) Hilfestellung geben soll.

Trainer Ralf Kosanetzki aus Werne muss dabei für den Wettkampf auf M**-Niveau u.a. aber auf Zoe Osterhoff aus Rhynern verzichten, die nach den zuletzt sehr erfolgreichen Auftritten ihr Pferd schonen will und muss.

„Wir haben eine sehr junge Mannschaft. Aber Steffen hat zuletzt in Alt-Marl bei einem S-Springen gezeigt, was er kann“, sagt Kosanetzki.

Und er ist froh, dass ihm mit Oliver Schaal ein hoch dekorierter und erfahrener Reiter zur Verfügung steht. „Er ist ein alter Hase, der uns noch nie im Stich gelassen hat“, lobt Kosanetzki Schaals Einstellung. Im Vorjahr verpasste das Auswahlteam – auch mit Schaal – knapp das Finale der fünf besten Teams auf Grund einer Zeitüberschreitung. „Ins Finale zu kommen wäre schön“, sagt Kosanetzki mit Blick auf den Auftakt beim K+K-Cup.

Für das Springen der Altkreisverbände wiederum sichtet der Altkreis Lüdinghausen – ebenfalls mit Ralf Kosanetzki als Trainer – neun Kandidaten. Dazu zählen unter anderen Dennis Mecke und Kathrin Wacker vom RV St. Georg Werne, Barbara Lohmann und Johannes Hülsmann vom RV von Nagel Herbern oder Eike Thamm vom RV Lüdinghausen. Die weiteren Reiter sind Lena Höckenkamp und Julia Kohls vom RV Seppenrade sowie Dörthe und Rainer Lorch vom RV Lützow. Hier fällt die Entscheidung nach den Eindrücken vom letzten Training, dass am Sonntag, 4. Januar, in Werne stattfindet. - fraz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare