Oliver Schaal und Quidam starten wieder in Freudenberg

Werne - An die Westfälischen Meisterschaften in Freudenberg hat Oliver Schaal, Chefbereiter auf dem Hof Gripshöver in Langern, beste Erinnerungen.

Denn vor fast genau drei Jahren siegte der 49-Jährige mit Quidam und wurde Westfalenmeister vor seinem Chef Lutz Gripshöver. Schaal startet wieder, Gripshöver verzichtet in diesem Jahr, „da ich derzeit viele junge Pferde in der Ausbildung habe“.

Zur Einstimmung wurde Schaal und Quidam am Sonntag im Großen Preis in Hemer-Oese Dritter nach einem Abwurf im Stechen des Zwei-Sterne-S-Springens. Aber nicht nur Schaal startet am Wochenende bei den Westfälischen Meisterschaften.

Es gehen auch Marie Ligges (RV Herbern) und Kathrin Wacker bei den Junioren an den Start sowie Hauke Bintig (beide RV St. Georg Werne) bei den Children. Dazu kommt noch weiterer Nachwuchs vom RV St. Georg mit den 13-jährigen Hannah Kosanetzki, Josephine Schulze-Bisping und der elfjährigen Jolina Lichtenberg (alle Pony-Springen) sowie Katharina Möller (13, Jahre, Dressur). - Foto: Gudra

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare