Herberner Erfolge in Kirchhellen, Lüdinghausen, Nienberge und Rhynern

Reiten: Erster S-Sieg für Marie Ligges

+
Marie Liggfes freute sich über ihren ersten Sieg in einem schweren Springen.

HERBERN - Bei einem Reit- und Springturnier in Kirchhellen hat Marie Ligges vom RV Herbern ihr erstes Springen in der schweren Klasse gewonnen. Sie siegte am Sonntag in der Youngsterprüfung für 7- und 8-jährige Pferde mit der Schimmelstute Chenoa L (Cayetano L x Cornet Obolensky) fehlerfrei und mit 1,4 Sekunden Vorsprung vor Daniel Schwaaf (Appelhülsen) mit Crosty Croc und Heiner Rohmann (Marl) mit Light’s on me.

Zudem war die 16-Jährige in dieser Prüfung auf Einsterne-Niveau bei einem Abwurf mit Curly Sue als 22. noch in der Platzierung. In einem weiteren S-Springen am Samstag platzierte sie sich mit dem 9-jährigen Schimmelhengst Congress als Zehnte. Im Großen Preis von Kirchhellen (S**) erreichte sie mit Congress das Stechen, schied darin aber aus. Als 14. war sie dennoch platziert.

Beim Turnier in Hamm-Rhynern holte Marie Ligges mit Curly Sue den siebten Platz in einem Punktespringen der Klasse M** und mit Chap L den neunten Platz in einer Springpferdeprüfung der Klasse M*.

Auch Katja Heitbaum startete am Wochenende in Kirchhellen und in Rhynern. Sie wurde mit Akira B Vierte mit Cayetana B Sechste in einer Springprüfung der Klasse M* in Kirchhellen. In Rhynern belegte sie Rang zwei in einer Springpferdeprüfung der Klasse A* mit Curly Sue. Christopher Baartz mit Captain Future B wurde Neunter.

Johanna Schulze Thier startete mit ihren Ponys auf dem LVM-Ponychampionat in Münster-Nienberge sicherte sich in einer Springprüfung der Klasse A** mit Dolly den zweiten Platz und gewann mit Mondeo ein Stilspringen der Klasse A**. Auch auf dem Himmelfahrtsturnier in Lüdinghausen siegte sie mit Mondeo in einer Stilspringprüfung – dieses Mal sogar auf L-Niveau.

In Lüdinghausen startete Stefanie Schröer in einer Dressurprüfung Klasse A und sicherte sich mit Doby B den dritten Platz. Tanja Kleimann platzierte Vincenzo SH in der Reitpferdeprüfung auf den vierten Rang, Anna Vorspohl belegte mit Cooper B in der Eignungsprüfung ebenfalls Rang vier.

Jochen Raguse startete mit Mozart in der kombinierten Dressur- und Springprüfungder Klasse A* mit Gelände und kam darin auf Platz vier. Zudem siegte Raguse mit Mozart im Punktespringen der Klasse A** und in der Springprüfung der Klasse A**. In dieser Prüfung verwies er Johannes Hülsmann und Cascaya auf den zweiten Platz.

Im Stilspringwettbewerb kam Katharina Funhoff mit Arthus S auf den vierten sowie Maylien Alberternst mit Dusdy auf den achten Platz.

In Angelmodde startete Vanessa Kümer in einer Stilprüfung der Klasse L und gewann diese Vanilla Sky. - red/gu

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare