Siege für Bindig und Stöver beim Reitturnier in Vinnum

+
Bernd Stöver junior mit Ludwig siegte in einem M-Springen in Vinnum. - Fotos (3): WA

WERNE -  Zum Abschluss des fünftägigen Reitturniers des RV Lützow Selm-Bork-Olfen in Vinnum siegte im S-Springen Steffen Wiesendahl vom RV Rhynern. Für die Werner Starter gab es zuvor am Wochenende zwei Siege in M-Springen.

Insgesamt acht von 41 gestarteteten Reiterpaaren erreichte am Sonntagnachmittag das Stechen des schweren Springens – der Parcours war zwar anspruchsvoll, aber fair gebaut.

Neben dem Sieger Wiesendahl mit Water Boy, der in rasanten 35.31 Sekunden fehlerfrei blieb, war auch Hubertus Kläsener (Dorsten) mit Reavnir in 35.62 schnell unterwegs – beide hatten über zwei Sekunden Vorsprung.

Mit einem Abwurf verpasste Stefan Witte vom RV St. Georg mit Lanny das Stechen, wurde als 13. und bester Werner aber noch platziert. Nichts mit dem Ausgang des Springens hatten Anna Kempfer und Bernd Stöver junior zu tun. In den zahlreichen weiteren Prüfungen in Vinnum – es gab fast 400 Starts – waren die Werner Reiter aber ganz hervorragend vertreten. Bernd Stöver junior siegt mit Ludwig in fehlerfreien 56.68 Sekunden, Vierte wurde seine Vereinskameradin Anna Kempfer mit Bakida (0/57.41), Stefan Witte und Lanny wurden Sechste (0/59.22). Einen Werner Doppelsieg in einem M-Springen gab es sogar für den Nachwuchsreiter Hauke Bintig mit Grand Courage in fehlerfreien 53.30 Sekunden vor Britta Wittenbrink mit Larus (0/54.9). In einem weiteren M-Springen wurde Kempfer – diesmal mit Die Da Zweite, Vereinskamerad Christian Wittenbrink wurde mit Laila Fünfter. Die besondere Atmosphäre in einen Flutlichtspringen beflügelten Jolina Lichtenberg zu zwei Platzierungen, und auch Eva-Marie Schmuch kam mit den Bedingungen gut zurecht. - fraz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare