Reitabzeichen beim RV St. Georg Werne verliehen

+
Ein Großteil der Prüflinge.

Werne - 57 vornehmlich sehr junge Reiterinnen und Reiter standen am vergangenen Samstag beim RV St. Georg Werne auf dem Prüfstand.

30 von ihnen ließen sich beim Basis-Pass ihr theroretisches Wissen abfragen, 27 weitere ließen sich auch in der Praxis für die Reitabzeichen der Klassen vier und fünf prüfen. Und wie es beim Reit- und Fahrverein so üblich ist, haben alle bestanden.

Die Teilnehmer hatten sich mit den Reitlehrern Markus Stöver, Stephan Schwert und Sylvia Vorwick über mehrere Wochen mit Theorie, Dressur- und Springtraining intensiv auf diesen Tag vorbereitet.

Am Samstag ging es früh morgens los mit der Prüfung zum Basispass, anschließend wurde für die beiden Reitabzeichen die Dressur- und Bodenarbeit abgenommen. Nach einer Mittagspause wurde der Springparcours aufgebaut. Nachdem die Pferde versorgt waren, wurde in Gruppen auch die theoretische Prüfung abgenommen. Die nächste große Veranstaltung beim RV St. Georg lässt nicht mehr allzu lange auf sich warten.

Vom 10. bis zum 12. März findet auf der Vereinsanlage in Ehringhausen die Jugendkreismeisterschaft des Altkreises Lüdinghausen statt. Die Ausschreibung dazu ist bereits online und auf www.turniere-neu-sue.de einzusehen. Das kleine Bild zeigt die Prüflinge für den Basispass, das große die Teilnehmer und Teilnehmerinnen an der Prüfung zu den Reitabzeichen der Klassen vier und fünf. - Foto: Schäfer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare