Radsportler erkunden mit dem RSC Werne die Halden der Umgebung

WERNE - Gut besucht war beim Radsportclub 79 Werne die Nikolaustour über fünf Halden. 70 Radfahrer gingen vom Sportzentrum Dahl aus auf die 30 und 50 Kilometer langen Strecken – 60 von ihnen entschieden sich für die längere Tour.

Diese führte für alle zunächst über das „Große Holz“ in Bergkamen und über die Halden Sundern, Humbert und Kissinger Höhe in Hamm. Die „Dreißiger“ fuhren anschließend über den neuen Radweg von Stockum aus nach Werne zurück, die anderen befuhren noch die Halde des Schachtes Franz im Lippepark.Bei fünf Grad, Windstille und null Niederschlag waren die Touren gut zu bewältigen. Danach gab’s am Vereinsheim der Eintracht Würstchen vom Grill und viele nette Gespräche.

Der nächste Termin für den Radsportclub ist der Weihnachtsspaziergang durch den Werner Stadtwald an diesem Samstag, 13. Dezember. Treffen am Anne-Frank-Gymnasium ist um 14 Uhr. - red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare