Über fünf Kilometer 

Pufahl siegt  beim 18. Werner Stadtlauf zum sechsten Mal in Folge

+
Marvin Pufahl, Sieger über fünf Kilometer, und in der Verfolgung der Zweitplatzierte, Lukas Meier von der LG Deiringsen

Werne - Marvin Pufahl hat im Rahmen des 18. Werner Stadtlaufes am Samstag zum sechsten Mal in Folge den Wettbewerb über die fünf Kilometer gewonnen.

Der 22-jährige Werner, der für die LG Hamm startet, lief dabei 16:34 Minuten und war 26 Sekunden schneller als der Zweitplatzierte, Lukas Meier von der LG Deiringsen. Bei den Frauen setzte sich zum dritten Mal in Folge Kathrin Walter durch, die – ebenso wie Pufahl – für die LG Hamm startet. Platz zwei ging an das 14-jährige TV-Talent Ida Lefering.

Über zehn Kilometer kamen zwei Talente des SC Eintracht Hamm zeitgleich ins Ziel. Paul Schultz und Justin Lukas benötigten bei großer Hitze auf dem Innenstadt-Kurs jeweils 37:14 Minuten. 14 Sekunden später erreichte Simon Meier von der LG Deiringsen das Ziel als Dritter. Platz vier ging an Isik Hayat vom Ayyo Team Essen. Bester Werner war David Schafflick (40:30) als Siebter, gefolgt von Marcel Piechota vom TV Werne (41:06). Heiko Münster vom SV Herbern schaffte es als Neunter noch in die Top 10.

 Bei den Frauen feierte über zehn Kilometer die Oberadenerin Dorothee Arendsee ihren ersten Sieg in diesem Jahr. Die 33-Jährige kam nach 44:16 Minuten ins Ziel. Platz zwei ging an Nicole Nowroth, die für den Reiterverein St. Georg Werne startete und in 55:51 Minuten finishte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare