Partie von Eintracht Werne in Herringen abgesagt

+
Eintracht-Trainer Mario Martinovic.

Werne - Der Start in die zweite Saisonhälfte für Eintracht Werne findet erst später statt.

Fußball, Kreisliga A1 (Unna/Hamm): SVF Herringen – Eintracht Werne abgesagt. Der Start in die zweite Saisonhälfte für Eintracht Werne findet erst später statt. Am frühen Freitagabend teilte Eintracht-Trainer Mario Martinovic mit, dass das Spiel beim SVF Herringen auf dem Rasenplatz an der Schachtstraße am Sonntag nach den ergiebigen Regenfällen der vergangenen Tage ausfallen wird, da der Platz nicht bespielbar ist. 

„Es läuft“, war der ironische Kommentar des Coaches. Denn sein sollte bereits am vergangenen Sonntag gegen den VfL Mark zu einem Nachholspiel antreten. Auch diese Partie musste abgesagt werden, da der Ascheplatz nach einem Einsatz des Werner Bauhofes zur Beseitigung des Rückschnittes von Sträuchern und Bäumen nicht bespielbar war. 

Wann die beiden ausgefallenen Partien der Eintracht nun nachgeholt werden, steht noch nicht fest. Die Eintracht hat weiter zwölf Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter SVE Heessen (bei allerdings zwei weniger ausgetragenen Spielen).

 Heessen ist am Sonntag in der 15 Teams zählenden Kreisliga spielfrei. Weiter geht es für Eintracht nun am Sonntag, 1. März, mit dem Heimspiel gegen BV 09 Hamm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare