BSV Heeren muss in die Kreisliga A1 -  Das Los hat entschieden

+
In der kommenden Saison gibt es weiter Bergkamener Derby in der Kreisliga A2 zwischen FC TuRa und VfK Weddinghofen. 

Bergkamen - Bittere Stunde für den BSV Heeren: Das Losglück war den Kamener Vorstädtern gestern am frühen Abend nicht hold. 

Die Elf von Sebastian Eckei muss künftig ihr Glück in der Kreisliga A1 (Unna/Hamm) als Liga-Rivale von Eintracht Werne und dem SV Stockum suchen. 

Der Schock stand Ulrich Eckei, dem Boss des BSV Heeren, nach der Auslosung ins Gesicht geschrieben: Michael Allery, zweiter Vorsitzender des Fußballkreises Unna/Hamm, hatte zuvor seinen Verein aus der mit vier Klubs bestückten Lostrommel gezogen – die Konsequenz: Die Heerener werden in der Saison 2017/2018 in der Staffel 1 der spielen. „Für uns ist das bitter, vor allem in finanzieller Hinsicht. Teams wie die zweite und dritte Mannschaft des TuS Lohauserholz werden kaum Zuschauer mitbringen“, sagte Eckei.

 „Vielleicht können wir aber in sportlicher Hinsicht aus dieser Einteilung Kapital schlagen“, sah der BSV-Chef auch die Kehrseite der Medaille. Ganz wohl in seiner Haut fühlte sich auch Horst Weischenberg, Vorsitzender des heimischen Fußballkreises, offenbar nicht: „Diese Auslosung war die schwärzeste Stunde in meiner Funktion als Kreis-Vorsitzender“, stellte der Oberadener klar. 

„Wir haben uns die Sache nicht leicht gemacht, aber der VfK Weddinghofen, der FC TuRa Bergkamen, der TSC Kamen und der BSV Heeren landete aus geografischen Gründen im Lostopf“, machte Weischenberg deutlich. „Wir haben uns dabei um eine faire Lösung bemüht“, so Horst Weischenberg weiter. „Dem Vorschlag, die beiden A-Kreisligen mit eine Staffel zu 15 Teams und eine mit 17 Mannschaften zu besetzen, konnten wir nicht nachkommen, weil wir an die Regularien des Verbandes gebunden sind. Die schreiben zwei Gruppen mit je 16 Mannschaften zwingend vor“, sagte Weischenberg.

 „Für die Vereine aus Bönen ist das sicherlich gut, dass der BSV Heeren in die Staffel 1 kommt“, meinte Friedhelm Wittwer, der als Staffelleiter der Kreisliga A1 künftig der Haupt-Ansprechpartner des BSV Heeren sein wird. Da nun Planungssicherheit herrscht, dürfte der Spielplan für die beiden Staffeln binnen einer Woche bekannt werden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare