Maximaler Spaß für Minis beim Handball-Spielfest

+
Aufwärmspiel mit Luftballon beim Minispielfest des TV Werne.

WERNE -  Die Handballer des TV Werne veranstalteten ein Mini-Spielfest für ihre Jüngsten und viele Gäste. Gut drei Stunden lang war die Linderthalle Schauplatz eines Turniers mit elf Mannschaften aus sechs Vereinen.

Die knapp 80 Minihandballer vom Lüner SV, TV Westfalia Kamen, SuS Oberaden, PSV Bork, TuS Overberge und TV Werne im Alter von fünf bis acht Jahren zeigten ihr Können in insgesamt zwölf Spielen. Hierbei ging es allerdings nicht um Tore und Punkte, sondern um Spielfreude und den Teamgeist, der auch beim Handball groß geschrieben wird.

Organisiert wurde das Event von Birgit Borgmann und Barbara Olschewski, die beim TV die Minis und Maxis unter ihren Fittichen haben. Als Schiedsrichter engagierten sich die C-Mädchen und der männliche C2-Nachwuchs. Bereits bei der gemeinsamen Aufwärmaktion, bei der die kleinen Handballer alle zusammen mit Luftballons durch die Halle tobten, hatte die komplette Handballgemeinde ihren Spass. Danach wurde auf zwei Minifeldern das Turnier gestartet.

Zwischen den Spielen durften die jüngsten Handballsportler sich an einem Maltisch künstlerisch betätigen, sich in einer Bewegungslandschaft austoben oder ihr Glück bei einer Tombola versuchen.

Der Jugendhandballförderverein sorgte für die Bewirtung der Aktiven, Betreuer, Angehörigen und Zuschauer, so dass alle gestärkt spielen und anfeuern konnten. Am Ende waren die Werner Verantwortlichen sehr zufrieden und hoffen auch künftig weiter auf Zustrom von neuen Minihandballern. - red

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare