Champions League-Quali

Marvin Pourie sieht 2:3 nur von der Bank aus

+

KOPENHAGEN - Seinen einzigen Auftritt hatte Marvin Pourié in einem kurzen ZDF-Vorbericht vor Anpfiff. Die 2:3-Niederlage seines FC Kopenhagen gegen Bayer Leverkusen sah der Werner Fußballer nur von der Bank aus.

Seine zahlreichen Wechsel in Europa hättten ihn zum Mann gemacht, erklärte Pourié in einer wenige Sekunden kurzen Einspielung vor dem Anpfiff. Während des Spiels gab es dann nichts mehr von ihm zu sehen. Kopenhagens Trainer Stale Solbakken setzte im Angriff auf Bashkim Kadrii und Andreas Cornelius. Auch als die Dänen am Ende 2:3 hinten lagen, war Pourié für seinen Trainer offenbar keine Option.

Leverkusen reichte eine durchschnittliche Leistung zum Auswärtssieg. Die Champions League wird wahrscheinlich ohne den FC Kopenhagen stattfinden. Ein Weiterkommen in Leverkusen am kommenden Mittwoch wäre eine riesige Überraschung für die Dänen.

Lesen Sie hier mehr zum Spiel: Bayer auf Champions-League-Kurs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare