Marvin Pourié gegen Aue zurück in der Startelf - Schiri nimmt Elfmeterpfiff zurück

+
Marvin Pourié (rechts) im Zweikampf mit Aues Mihojevic.

Karlsruhe - Der Aufsteiger Karlsruher SC kommt in der 2. Fußball-Bundesliga nicht vom Fleck. Im Heimspiel am Montagabend im Wildparkstadion gab es für das Team um den Werner Angreifer Marvin Pourié ein 1:1 gegen Erzgebirge Aue – das war übrigens die Neuauflage des Relegationsspiel aus 2018, als die Badener als Drittliga-Dritter an Aue scheiterten. 

Das 1:1 war das siebte Remis in Folge: Damit hat der KSC von der SpVgg Unterhaching gehaltenen Liga-Rekord aus dem Herbst 1996 in der 2. Liga eingestellt. Der 28-Jährige Angreifer stand nach seinem Joker-Tor zum 2:2-Ausgleich beim FC St. Pauli aus der Vorwoche nach mehreren Wochen wieder in der Startelf. 

Nach dem Ausgleich durch Joker Anton Fink (64.) rannte das Heimteam an und es gab noch einen Aufreger: In der 83. Minute zeigte Schiedsrichter Waschitzki nach einem Trikotzupfer von Sören Gonther an Marvin Pourié auf den Elfmeterpunkt, nahm seine Entscheidung aber zurück, nachdem er sich die Szene im Video angeschaut hatte.

Nach der Länderspielpause steht das mit Spannung erwartete Derby des KSC beim VfB Stuttgart an

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare