Radrennfahrer Lucas Liß fliegt zur Bahn-EM in die Karibik

+
Wieder im Einsatz für Deutschland: Der Bergkamener Lucas Liß und Charlotte Becker, beide früher für den RSV Unna im Satteln, starten bei der Bahn-Europameisterschaft auf den Antillen.

BERGKAMEN -  Ab Berlin über Paris auf die Insel Guadeloupe (Französische Antillen) fliegt der Bergkamener Radrennfahrer Lucas Liß zusammen mit „Lotte’“ Becker (RSV Unna) am kommenden Donnerstag. Hier werden die beiden Radsport-Aushängeschilder der Region vom 16. bis 19. Oktober auf der offenen Bahn im Vélodrome Amédée Detraux in Baie-Mahault um Medaillen kämpfen.

Die Europameisterschaften sind gleichzeitig Auftakt der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. Damit wird einmal mehr unterstrichen, dass die beiden zum Olympiakader des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) gehören. Für Lucas Liß, der schon zweimal den Titel holte, wird es diesmal enorm schwer. Bis zum Vorbereitungslehrgang vor zehn Tagen in Cottbus hatte er nach einer längeren Erkältung erstmals wieder mit dem Training begonnen.

Lucas Liß ist dennoch erwartungsfroh: „Im Training lief es gut. Ich hoffe, dass ich die Vorbereitungswoche im warmen Karibik-Klima nutzen kann, um wieder richtig gesund zu werden“ . Charlotte Becker, mehrfache Medaillengewinner bei Bahn-Welt- und Europameisterschaften wollte eigentlich nur noch Straßenrennen fahren. Der BDR hat sie aber wieder auf die Bahn zurückgeholt, um die junge Mannschaft in der Team-Verfolgung zu führen.

Charlotte Becker wird im nächsten Jahr „Norwegerin“. Sie hat beim englischen Team „Wiggl Honda“ den Vertrag nicht verlängert und beim norwegischen Weltklasse-Team „Hitec-Products“ einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Lucas Liß wird in den kommenden Wochen entscheiden, ob er in der kommenden Saison noch für das „Team Stölting“ fahren wird. Für ihn ist es wichtig, ein Team zu finden, bei dem er sich auch auf die Bahn-Olympiade vorbereiten kann. - red

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare