LippeBaskets verlieren wie erwartet letztes Heimspiel des Jahres

Timo Tübel von den LippeBaskets gegen Wulfen in Aktion. - Foto Gudra

Werne - Die LippeBaskets Werne haben das letzte Heimspiel des Jahres in der 2. Regionalliga gegen den Tabellenzweiten BSV Wulfen erwartungsgemäß mit 53:71 (13:15, 20:18, 6:21, 14:17) verloren.

Vor 150 Zuschauern in der Ballspielhalle spielten die Gastgeber eine starke erste Halbzeit (33:33), brachen aber mit Fortdauer der zweiten spielerisch mehr und mehr ein. Vor dem letzten Spiel des Jahres am kommenden Samstag beim TSV Hagen bleiben die Werner mit bisher einem Sieg auf dem Abstiegsplatz.

Die Gastgeber spielten eine bemerkenswert gute erste Halbzeit und hielten die Partie gegen den klaren Favoriten offen. Den minimalen Rückstand aus dem ersten Viertel münzten die Gastgeber anfangs der zweiten zehn Minuten in eine Führung um. Niklas Keilinghaus glich zunächst zum 17:17 aus, dann brachte Stefan Pavelski sein Team mit zwei Freiwürfen mit 19:17 in Führung

. In der Folge schien es so als könne Wulfen sich ein wenig davon schleichen und drehte das Ergebnis binnen vier Minuten mit einem 12:4-Zwischenspurt in eine 29:23-Führung.

Christoph Henke stimmte danach in einer Auszeit sein Team auf die Schlussphase ein. Jan König verkürzte mit einem Dreier und einem weiteren Korb auf 28:31, Basti Voigt und Frederic Meinert mit einem weiteren Dreier sorgten wieder für die 33:31-Führung. Vadder machte schließlich das Unentschieden zur Pause fix.

Nach dem Seitenwechsel hielten die LippeBaskets die Partie bis zum 37:40 noch offen, doch dann setzte sich mehr und mehr die verbesserte Wulfener Defense durch. Vor dem Schlussviertel führten die Gäste mit 54:39 und hatten das Spiel mit einem 14:2-Lauf binnen sechs Minuten entschieden.

LippeBaskets: Wiedey (2), N. Tilkiaridis, Cramer (6), J. Tilkiaridis (5), Pavleski (8), Meinert (8/2), König (9/1), Brüggemann, Keilinghaus (5), Voigt (4), Tübel (6)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare