Reitertage Lenklar: Erste S-Springen an Schöllhorn und Haßmann

+
Toni Haßmann.

Werne - Der Siegerländer Philipp Schöllhorn hat das erste schwere Springen der Lenklarer Reitertage für sich entschieden.

Der Reiter des RV Hollekusse gewann gestern in der Youngster-Tour das Springen für die 7-jährigen Pferde. Das Springen der Klasse S* für die 8-jährigen Pferde entschied der Sieger des Großen Preises von 2014, Toni Haßmann, für sich.

Schöllhorn siegte mit Cados L aus dem Besitz und aus der Zucht von Arthur Laier. Das Siegerpferd ist gezogen von Ligges-Hengst Cayetano L aus einer Mutter von Cornet Obolensky. Platz zwei mit fast fünf Sekunden Rückstan belegte der 18-jährige Cedric Wolf, einer der starken deutschen Junioren. Er pilotierte den Holsteiner Schimmelwallach Lancardo (Landos x Carthago) auf den zweiten Platz, gefolgt von seinem Bundestrainer Markus Merschformann, der mit Cotopaxi (Carrado I x Latus II) ebenfalls einen Holsteiner Schimmelwallach präsentierte.

Auch bei den 8-jährigen Nachwuchspferden standen zwei von Ligges-Hengsten gezogene Pferde vorne. Es siegte Toni Haßmann mit dem von Kai Ligges gezüchteten Channing L von Cornet Obolensky aus einer Mutter von Dinard L. Der braune Wallach war unter Toni Haßmann bereits in internationalen Youngster-Prüfungen erfolgreich unterwegs und führte nicht zum ersten Mal nach einem schweren Springen die Ehrenrunde an.

Allerdings musste Haßmann bis zum letzten Ritt um den Sieg bangen, denn der Belgier Lucas Deryckere legte mit Lord Pezi-Sohn La Lopez die schnellste Runde hin, legte aber am letzten Hindernis die obere Stange in den Sand. Statt Sieg und Geld gab’s am Ende Rang 31. Platz zwei ging so an Markus Merschformann, der mit Calgary L (Casper x Cornet Obolensky) aus Zucht und Besitz von Kai Ligges exakt 52 Hundertstel langsamer war als Haßmann mit Channing. Die Plätze drei und vier gingen an Katrin Eckermann. Sie präsentierte die Hannoveraner Calido I-Tochter Clio sowie die Stute Dukendy von Padinus aus der niederländischen Zucht.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare