Lenklar 2016: Ehrenpreis für Leonie Sickmann als beste Nachwuchsreiterin

+
Leonie Sickman erhielt den Bernhard-Evelt-Gedächtnispreis des RV St. Georg Werne.

Werne -  Zum Abschluss der Lenklarer Reitertage vergibt der RV St. Georg Werne traditionell einen Preis in Erinnerung an den früheren Reitlehrer Bernhard Evelt, der im März 1995 im Alter von 65 Jahren starb.

Er hatte über mehr als 30 Jahre großen Einfluss auf die Entwicklung des Vereins und von vielen, vielen Nachwuchsreitern. Auch Nationenpreisreiter Lutz Gripshöver gehörte zu seinen Schülern.

Am Sonntag wurde Leonie Sickmann im Rahmen der Siegerehrung des Großen Preises ausgezeichnet. Sie war in den vergangenen elf Turniertagen die beste Juniorin des Verein. Gewertet wird die Leistung mit einem Pferd. Die Preisträgerin gewann übrigens am 7. April mit ihrem Schimmelpony Nowbody auch das Auftaktspringen der 36. Lenklarer Reitertage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare