Großer Jubel bei den Wiehagenschülern

+
Die Wiehagenschüler freuen sich übver den Sieg bei den Vergleichswettkämpfen.

Werne - Die Mädchen und Jungen der Wiehagenschule haben im Sportzentrum Dahl den Leichtathletik-Vergleich der Werner Grundschulen gewonnen.

Bei den Wettbewerben verwiesen sie das Team der Uhlandschule, die im vergangenen Jahr souverän den Pokal gewonnen hatte, auf den zweiten Platz. Platz drei ging an die Kardinal-von-Galen-Schule, Vierte wurde die Wien-bredeschule.

Lagen 2014 noch fast 800 Punkte zwischen dem Erst- und dem Zweitplatzierten, waren es gestern lediglich 124 (8546:8422).

Bei den vom Stadtsportverband ausgerichteten Wettbewerben mussten sich die 48 Nachwuchsathleten zunächst beim 50-Meter-Sprint beweisen. Je sechs Mädchen und sechs Jungen schickten die vier Schulen ins Rennen. „In die Wertung kommen dann die jeweils vier Besten“, erläuterte SSV-Mitarbeiterin Simone Teichert. Die Ergebnisse speiste Sportabzeichenprüfer Klaus Janisch sofort in ein spezielles Programm auf seinem Laptop ein.

Weiter ging es mit dem Weitsprung, bei dem auch die Mädchen nicht selten weit über drei Meter hinausgesprungen sind. Beim Ballweitwurf flog die Kugel oft weit über die 30 Meter hinaus. So blieb der Wettbewerb spannend bis zu den abschließenden 4x400 Meter Staffeln der Jungen und Mädchen.

Bei den Jungen lag lange das Team der Uhlandschule mit großem Abstand vorne – bis zum vierten Starter der Kardinal-von-Galen-Schule. Tim Hölscher – neun Jahre jung und eigentlich Fußballer beim FC Overberge – legte eine Stadionrunde hin, dass es sogar anwesenden Leichtathletik-Trainerinnen des TV Werne so richtig warm ums Herz wurde und der Gedanke wuchs, dem Jungen gleich ein Anmeldeformular an die Eltern mitzugeben.

Bei den Mädchen war der Wettbewerb ebenso spannend und hier zementierten die Schülerinnen von der Horster Straße den Sieg für ihre Wiehagenschule. Sie ließen sich, angefeuert von Lehrern und Mitschülern, den Staffel- und damit den Gesamtsieg nicht nehmen.

Lohn war nicht nur ein kleiner Pokal, sondern auch die anschließende Ehrenrunde durch die Klassenräume und ein Gewinner-Eis in der Stadt. Das Siegerteam: Jamie-Lee Maaß, Nico Junglaß, Finn Stube, Tina Schwarze, Rieke Schürmann, Robin Klaes, Leon Vieting, Justin Hagenkötter, Timo Feldmann, Selma Dogan, Lilien Heußner und Nele Weniger.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare