30. Barbara-Runde des SuS Oberaden steht bevor

+
Junge, begeisterte Zaungäste feuern die Aktiven im Römerbergstadion in Oberaden traditionell an.

BERGKAMEN -  Knapp zwei Wochen vor dem Start zur 30. Barbara-Runde des SuS Oberden am Samstag, 8. November, hat Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer aufgrund des runden Geburtstages der Veranstaltung die Schirmherrschaft übernommen.

Er wird die Startschüsse zu den beiden Straßenläufen über fünf Kilometer (auch als Firmenlauf) und zehn Kilometer sowie zu den Schüler-Schnupperläufen abgeben.

Die Organisatoren des SuS Oberaden sind zuversichtlich, dass erneut viele Teilnehmer an den Start gehen, denn viele Vereine aus der näheren Umgebung haben bereits ihre Teilnahme signalisiert.

Mit dabei sein wird auch eine große Delegation aus Bergkamens Partnerstadt Hettstedt, eine laufstarke Gruppe der befreundeten LF Lüchtringen aus Höxter sowie befreundete Vereinsteams aus dem Kreis Unna und aus Dortmund.

Eine Besonderheit in diesem Jahr ist der Einsatz der Chip-Messung, die den Aktiven neben der schnelleren Auswertung die Information über Netto- und Bruttozeiten verspricht. Eine weitere Neuerung hat sich der SuS mit der Austragung eines Bambinilaufes über 340 Meter für Vorschulkinder ausgedacht, der um 13.15 Uhr im Stadion stattfindet.

Im Vorjahr starteten insgesamt fast 700 Teilnehmer bei den Schnupperläufen, auf der Walkingstrecke und den nach DLV-Richtlinien vermessenenStraßen- und Volkslaufstrecken über fünf und zehn Kilometer.

Um 13:30 Uhr und 13:45 Uhr werden Schnupperläufen über 720 und 1.320 Meter gestartet, die dank Unterstützung des Sportamtes der Stadt Bergkamen zu einem Renner geworden sind. Auch hier wird mit vielen Teilnehmern der Bergkamener Schulen gerechnet, da gesonderte Schulwertungen durchgeführt werden. Die Siegerehrungen finden danach in der Sporthalle statt.

Erneut im Angebot ist um 14.20 Uhr der Start zu einem Fünf-Kilometer-Straßen- und Volkslauf, der als Firmenlauf mit Teamwertung (drei Aktive) ausgeschrieben ist. Um 14.30 Uhr folgt der Hauptlauf über zehn Kilometer. Zeitgleich werden die Walker/Nordic Walking auf die Strecke geschickt.

Die Rundstrecke über zehn Kilometer führt durch den Seseke-Landschaftspark in Oberaden über den Pantenweg, den Wanderweg in Richtung Halde/Schering, am Fuß der Halde entlang zur Waldstraße in Heil, wo die Hälfte der Strecke erreicht ist. Über die Straßen An der Dorndelle, In der Schlenke, Heideweg, Jahnstraße und Am Hohen Kamp werden die Läufer dann auf Wegen rund um den Teich am Wiekenbusch und weiter in Richtung Römerbergwald geleitet. Dort führt die Strecke rund um den Spielplatz und um das ehemalige Fitnesszentrum „Aktifit“ herum ins Stadion und nach einer halben Stadionrunde ins Ziel. Mit großer Spannung wird wieder auf die Siegerzeit geblickt, denn der Streckenrekord von 31:48 Minuten steht seit fast 20 Jahren.

Voranmeldungen sind über das Internet möglich, werden aber auch am Wettkampftag bis 30 Minuten vor dem Start angenommen. Weitere Infos mit der kompletten Ausschreibung sind unter www.susoberaden-la.de zu erfahren. - red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare