Herberner A-Jugend will den nächsten Dreier

+
Lars Bußkamp, hier gegen den VfB Hüls, und die A-Jugend des SV Herbern wollen den nächsten Sieg.

HERBERN - Die A-Jugend des SV Herbern startet eine Woche früher als der Rest wieder in den Liga-Alltag. Der Mitstreiter: Delbrücker SC. Für Trainer Thomas Berndsen wartet mit dem Tabellensiebten der nächste Überraschungsgast im Siepen.

Landesliga 1 A-Jugend: SV Herbern – Delbrücker SC. Nach der Herbstpause steigt der SVH-Nachwuchs durch das Nachholspiel früher in den Liga-Alltag ein. Trotz einer kleinen Trainingspause habe die Mannschaft in den Herbstferien normal trainiert, erklärte Trainer Thomas Berndsen. „Aus dem Trott kommt man ja trotz der Pause nicht“, stellt er klar. Außerdem hatte der blau-gelbe Nachwuchs mit dem 2:0-Auswärtssieg in Rhynern und dem Einzug ins Pokalfinale vor der Ferienpause Erfolgserlebnisse zu vermelden.

Was sein Team gegen Delbrück erwartet, weiß Berndsen aber nicht. „Für uns ist jede Mannschaft ein Überraschungsgegner, ausgenommen von den Topteams“, stellt er klar. Und Delbrück zähle zu den unbekannten Teams als Tabellensiebter und nur einem Punkt weniger als die Blau-Gelben sicher dazu. „Wir wollen jedes Spiel gewinnen, mal sehen was diesmal geht“, sieht der SVH-Coach sein Team nicht chancenlos. Gerade defensiv habe man bisher gut gestanden.

Personell: „Prinzipiell steht mir der ganze Kader zur Verfügung“, erklärte Berndsen. Fraglich sei aber der Einsatz von Luis Krampe (Knöchel) und Marco Böcker (Fußgelenk). Über einen Einsatz sollte das Abschlusstraining am Freitag entscheiden.

Ergebnisse: Die Herberner A-Jugend gewann zuletzt mit 2:0 gegen Rhynern, Delbrück trennte sich 0:0 von Fichte Bielefeld.

Anstoß: Sonntag, 19. Oktober, 11 Uhr, Im Siepen - lel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare