Kreiswechsel: Vinnum und Alstedde haben sich entschieden

- Foto: Gudra

KREISGEBIET - Auch die letzten beiden verbliebenen Vereine des Kreises Lüdinghausen haben eine Entscheidung gefällt: Westfalia Vinnum wird zur kommenden Saison in den Kreis Recklinghausen wechseln, BW Alstedde in den Kreis Dortmund. Dies entschieden beide Vereine auf außerordentlichen Mitgliederversammlungen. Ein Argument überzeugte beide Vereine.

Bei BW Alstedde waren rund 40 Mitglieder in das Vereinsheim am Heikenberg gekommen und gaben ein fast einstimmiges Votum ab. Rund 90 Prozent entschieden sich für den Kreis Dortmund. „Für uns waren die kurzen Anfahrtswege entscheidend“, erklärte der ehemalige Geschäftsführer Hans-Dieter Gay, der immer noch in die Vorstandsarbeit des Vereins eingebunden ist. Bereist im Vorhinein hatte die Jugendabteilung sich für den Kreis Dortmund ausgesprochen. „Die Eltern sind diejenigen, die ihre Kinder zu den Spielen fahren und sie so ermöglichen. Und die wollten nicht bis nach Billmerich (Kreis Unna-Hamm, Anm. d. Red.) fahren“, erklärte Gay. Damit fiel die Entscheidung gegen den Kreis Unna-Hamm, in den zum Beispiel Eintracht Werne und der SV Stockum wechseln.

Bei Westfalia Vinnum waren sogar rund 60 Mitglieder ins Vereinsheim gekommen. Und hier fiel die Entscheidung bei zwei Enthaltungen und einer Gegenstimme für den Kreis Recklinghausen. „Uns haben die Gespräche mit den Kreisvorsitzenden überzeugt und natürlich die kurzen Anfahrtswege“, stellte Geschäftsführer Michael Asemann klar. Im Kreis Münster, der für die Vinnumer ebenfalls in Frage kam, sei vieles noch in der Schwebe und man habe keine festen Zusagen bekommen. „In Recklinghausen haben wir feste Strukturen, auf die wir bauen können“, erklärt der Westfalia-Geschäftsführer. Außerdem habe man Waltrop direkt um die Ecke, wodurch dort schon eigene Jugendfußball-Staffeln gebildet werden könnten und die Wege dementsprechend kurz seien. - lel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare