Kreissportgala "UNion" des KSB wird abgesagt 

+
Die Stockumer Korfballerin Anna Schulte war im vergangenen Jahr aks Einzelsportlerin nominiert worden.

Unna/Bergkamen/Werne - Der Vorstand des KreisSportBundes Unna hat auf seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, die KreisSportGala mit der Vergabe des „UNion“ in diesem Jahr nicht auszurichten.

 Klaus Stindt, Vorsitzender des KSB Unna: „Grundsätzlich war die Absage der KreisSportGala bereits Ende März abzusehen. Wir haben uns jedoch zunächst intensiv damit auseinandergesetzt, welche Alternativen es zu einer Absage gibt." Zur Wahl standen drei Optionen: Verschiebung der Gala in den Spätherbst oder Winter, eine internetbasierte Austragung oder eine Absage für das Jahr 2020.

Über zwei dieser drei Möglichkeiten wurde im Rahmen der Vorstandssitzung intensiv diskutiert. Die Verschiebung in den Spätherbst oder Winter fand keine Freunde. Die Vertreter der Sportjugend favorisierten eine Internetlösung während der KSB-Vorstand die Neuansetzung im Jahr 2021 befürwortete.

Ausschlaggebend für die Absage waren „am Ende des Tages“ (im wahrsten Sinn des Wortes) schließlich die folgenden Fakten:

Es ist vollkommen unklar, wieviel Wettkampfsport noch in diesem Jahr möglich sein wird.

Einen gespielten Meister in den allermeisten Mannschaftssportarten wird es wohl kaum geben. Ähnliches trifft auch auf alle Kontaktsportarten zu. Es ist jedoch nicht völlig auszuschließen, dass es, allen negativen Voraussagen zum Trotz, auch in 2020 herausragenden Wettkampfsport im Kreis Unna geben wird.

Es macht also Sinn in 2021 eine gemeinsame Ehrung für die Leistungen 2019 und 2020 auszurichten.

Rückmeldungen aus dem Sport, der Wirtschaft und der Politik sprachen entschieden für den festlichen Rahmen zur Würdigung des Sports und der Sportlerinnen und Sportler aus dem Kreis Unna. Klaus Stindt: „Ich bin froh, dass wir in diesem Thema, trotz unterschiedlicher Wünsche, zu einem gemeinsamen Konsens gekommen sind. Wie wir mit dem Sportsozialpreis verfahren, der die "Lebensleistung" nicht eine Saison würdigt, ist noch nicht entschieden. Nun werden wir intensiv mit unseren Stadt- und Gemeindesportverbänden in die Planung einsteigen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare