SV Stockum steht unter Zugzwang

+
Auch auf Hasanbegovic (links) muss die Eintracht verzichten.

WERNE - Nach zuletzt vier Pflichtspielen ohne Sieg steht der SV Stockum in der Fußball-Kreisliga A1 (Unna-Hamm) unter Zugzwang, braucht am Sonntag beim BV 09 Hamm ein positives Resultat.

Bei Eintracht Werne bereitet vor dem Heimspiel gegen Herringen die dünne Personaldecke große Sorgen.

BV 09 Hamm – SV Stockum

Die Situation: Beim SV Stockum läuft es nicht rund. Die 0:6-Pokalpleite am Mittwoch gegen Bockum-Hövel war die vierte Niederlage in Folge. Der ehemalige Tabellenführer wurde in der Liga bis auf Rang acht durchgereicht. „Wir können uns im Moment nicht auf den Gegner konzentrieren, sondern erstmal auf uns selbst. Wir müssen uns langsam von den Niederlagen verabschieden. Ansonsten wird es sehr schwer für uns, weiter nach oben zu schauen“, sagt Trainer Ralf Gondolf.

Den BV 09 sieht er, trotz der jüngsten Niederlage, am Ende der Saison in der Tabelle weit oben. Gondolf: „Wir müssen in dieser schwierigen Situation keinen Schönheitspreis gewinnen, sondern punkten. Die Einstellung muss stimmen.“

Personelle Lage: Hendrik Schmidt (Urlaub) und Dominik Kozlik (verletzt) fehlen, dafür kehrt Thorben Lupp nach Rotsperre zurück.

Ergebnisse: Die Elf von Ralf Gondolf verlor in der Vorwoche gegen Hammer SV III mit 1:2, der BV 09 unterlag Herringen mit 1:5.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Fahrenheitstraße

Eintr. Werne – SVF Herringen

Die Situation: Die großen Personalsorgen bereiten Eintracht-Coach Jörg Liebig weiterhin Kopfzerbrechen; „Wir gehen im Moment wirklich auf dem Zahnfleisch.“ Doch trotz schlechter Vorzeichen stimmte in der letzten Woche beim Derby in Rünthe nicht nur die Leistung, sondern auch das Ergebnis. „Da haben wir das gut gelöst und alles gegeben. Die Leute, die am Sonntag auf dem Platz stehen, müssen wieder alles reinlegen. Herringen ist in der gleichen Verfolgerrolle wie wir und der Verlierer braucht erstmal nicht mehr nach oben gucken“, sagt der Eintracht-Trainer.

Personelle Lage: Den Evenkämpern fehlen neben dem rot-gesperrten Tole auch Torjäger Hessfeld (private Gründe), Mario Martinovic (verletzt), Melser (beruflich) sowie die beiden Urlauber Hasanbegovic und Obrenovic. Der Einsatz von Pra ist fraglich.

Ergebnisse: Die Eintracht gewann das Derby gegen Rünthe mit 1:0. Herringen siegte mit 5:1 gegen BV Hamm.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Sportzentrum Dahl - luw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare