Altkreis-Aufgebot für den K+K-Cup in Münster steht

+
Der Werner Dennis Mecke, hier beim 2013er-Turnier in Lenklar, hat weiterhin alle Chancen auf einen Start in der Halle Münsterland.

WERNE - Aus sieben Kandidaten für das Teamspringen im Rahmen des „K+K-Cup“ in der Halle Münsterland in Münster wurden sechs.

Steffen Hastedt, Dennis Mecke und Catalin Bors (alle St. Georg Werne), Katja Heitbaum, Barbara Lohmann (RV Herbern) und Michael Dahlkamp (RV Lützow) bilden die Equipe des Altkreises Lüdinghausen am Donnerstag ab 16 Uhr auf L-Niveau.

„Wir haben eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Reitern sowie Pferden gefunden. Alles ist drin. Ein bisschen entscheidet auch immer das Glück“, erklärte der für das Team zuständige Trainer Ralf Kosanetzki. Die endgültige Entscheidung um die „Aufstellung“ fiel beim Abschlusstraining am vergangenen Sonntag in Vinnum.

Bereits ab 12 Uhr gehen die sechs Kandidaten des Altkreises in einer Einlaufprüfung in den Parcours. Anschließend wird entschieden, welche vier Reiter(innen) die Lüdinghauser Mannschaft bilden.

Die Spring-Equipe des Kreisverbandes Unna-Hamm für den Westfalentag am heutigen Mittwoch in der Halle Münsterland steht auch fest: Mit Lutz Gripshöver und Oliver Schaal reiten auch zwei Werner in diesem Wettbewerb auf M**-Niveau.

Die Spring-Equipe des Kreisverbandes Unna-Hamm für den Westfalentag am Mittwoch in der Halle Müntserland steht schon länger fest: Mit Lutz Gripshöver und Oliver Schaal reiten auch zwei Werner in diesem Wettbewerb auf M**-Niveau mit. - awa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare