Hohe Auszeichnung für Trainer und Ehrenamtler des SuS Rünthe

+
Markus Franck vom SuS Rünthe (Mitte) erhielt den „DFB-Ehrenamtspreis“. Zu den Gratulanten gehörte auch der 1980er Europameister Bernard Dietz (rechts).

Hamm/Rünthe – Der Fußball- und Leichtathletikkreis Unna/Hamm nahm den Internationalen „Tag des Ehrenamtes“ zum Anlass, sich bei den Ehrenamtlern seiner heimischen Sportvereine für das Engagement zu bedanken.

Der DFB-Ehrenamtspreis ging dabei an Markus Franck vom SuS Rünthe 08. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Markus Franck, der seit vielen Jahren beim SuS Rünthe tätig ist. Der 47-Jährige war überrascht, als er von dieser Auszeichnung erfuhr. 

„Das ist schöne Anerkennung. Man sieht, dass all’ die Arbeit belohnt wird, auch wenn man es nicht dafür macht. Und ein Danke schön bekommt ja auch von den Leuten, mit denen man täglich zu tun hat“, sagt der Lagerist. Franck ist seit 1999 im SuS 08 Mitglied und seit 2004 in verschiedenen Bereichen in der Vorstandsarbeit eingebunden.

 Er ist nicht nur seit der Saison 2015/16 Trainer der aktuellen D1-Jugend, die in der Kreisliga A eine gute Rolle spielt, sondern ist für den Spielbetrieb im gesamten Verein verantwortlich – das heißt für die Junioren, den Hauptverein und die Altherren. Der zweifache Vater, der selber lange das Tor der SuS-Altherren hütete, ist zudem Koordinator, Organisator und Initiator.

 Franck ist auch hauptverantwortlich für die Ausrichtung des alljährlichen Altherren-Turniers um den Waldemar-Schlesiger-Pokal, organisiert Feste und plante zusammen mit dem Jugendleiter Stefan Schreiber eine Abschlussfahrt im vergangenen Sommer für mehrere Jugendmannschaften. Auch im Sommer nächsten Jahres ist für sein Team eine Teilnahme an einem internationalen Jugendturnier in Zwolle angedacht. 

Europameister Bernard Dietz gratuliert

Bernard Dietz, Fußball-Legende aus der Region und Europameister von 1980 überbrachte an Franck Glückwünsche und ein Präsent. Seit 1997 verleiht der Deutsche Fußball-Bund in Zusammenarbeit mit seinen Landesverbänden jährlich den Ehrenamtspreis. 

Jeder Verein hat hier die Möglichkeit, hoch engagierte Vereinsmitarbeiter/innen für die Auszeichnung vorzuschlagen. Für den SuS Rünthe schlug der Vorsitzende Dietmar Wurst Markus Franck vor. Die Ehrenamtsbeauftragten der Kreise und Bezirke wählen anschließend 280 Preisträger – einen aus jedem Fußballkreis – aus. 

Die Preisträger aller Kreise werden zu einem Dankeschön-Wochenende eingeladen, das im April 2020 durch den Landesverband Mecklenburg-Vorpommern organisiert und ausgerichtet wird. In diesem Rahmen erhalten die Kreissieger auch ihre „DFB-Ehrenamts-Urkunden“. Zudem beinhalten diese Wochenendveranstaltungen ein hochinteressantes Programm, das unter anderem aus öftlichkeitswirksamen Ehrungen, sportpolitischen Diskussionen mit Prominenten und Besuch eines Bundesliga-Spiels.

 Als Hauptperson des Abends war er Franck sehr beeindruckt, dass er auch noch in die Top 100 der Geehrten seitens des DFB aufgenommen wurde. So wird er vom DFB auch noch im Herbst nächsten Jahres zu einem Spiel der Nationalmannschaft mit einer Begleitperson eingeladen. Zu den Gratulanten gehörten auch der Kreisvorsitzende Michael Allery und Hermann Korfmacher als Präsident des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare