Fußball-Landesliga 4: 1:1 bei Westfalia Kinderhaus

SV Herbern zeigt beim Tabellenzweiten eine ganz starke Leistung

+
Eric Sabe gab sein Comeback für den SV Herbern.

Der SV Herbern bleibt in diesem Jahr auch nach dem vierten Pflichtspiel sieglos, zeigte  aber beim Tabellenzweiten in Münster eine ganz starke Leistung.

Fußball, Landesliga 4: Westfalia Kinderhaus – SV Herbern 1:1 (1:1). „Auch wenn wir 70 Minuten lang nichts zugelassen haben und viele Chancen vergeben haben, ist nach den beiden Gelegenheiten für Kinderhaus in der Schlussphase unter dem Strich ein verdientes Remis. 

Wir haben gezeigt, dass wir mit jeder Mannschaft in der Linga mithalten können“, sagte SVH-Trainer Holger Möllers. Er spiegelte mit 3:5:2 die Aufstellung der Westfalia – die damit gar nicht zurecht kam. 

Bei Ballbesitz für das Heimteam standen fünf Mann in der letzten und vorletzten Linie, im Mittelfeld wurde immer wieder eine Überzahl erzeugt und durch frühes Pressing der Ball erobert. Simon Mors vergab früh das 1:0. Als ein Gegenspieler Dennis Idczak in die Hacke lief, gab es Strafstoß für den Gastgeber – den verwandelte Corvin Behrens (17.).

 „Das war bis zur 70. Minute der einzige Torschuss für Kinderhaus“, sagte Möllers. Kurz nach dem Tor scheiterte Whitson mit einem Alleingang und als der Brasilianer im Strafraum umgestoßen wurde, gab es auch für die Blau-Gelben einen Strafstoß. Den verwandelte Philipp Dubicki (34.). 

In der Folge hatte der präsente Gast weiter viele Chancen, doch Whitson, Franco Cabrera und Mors scheiterten. In der Schlussphase hatte Kinderhaus durch einen Kopfball und einen Schuss im Strafraum zwei Gelegenheiten. Ein starkes Debüt gab Rückkehrer Eric Sabe im rechten Mittelfeld nach Kreuzbandriss. „Er hat viel Betrieb gemacht“, lobte Trainer Möllers.

SVH: Fenker – Dubicki, Richter, Franco Cabrera, Schütte (70. Sobbe), Whitson Fereira dos Santos, Mors, Schulte, E. Sabe (81, Scholtysik, Idczak 

Tore: 1:0 (17.) Foulelfmeter Behrens, 1:1 (34.) Foulelfmeter Dubicki 

Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte für Idczak (SVH, 90.) wegen Unsportlichkeit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare