Spieler-Casting für Herberner A-Jugend

+
Auf der Suche nach neuen Spielern: Thomas Berndsen.

HERBERN -  Das erste von zwei Zielen für den Nachwuchs des SV Herbern ist in Erfüllung gegangen. Durch das 3:3 gegen Delbrück hat die A-Jugend den Klassenerhalt in der Landesliga geschafft.

Nun soll in der Aufstiegsrunde noch die B-Jugend ihre Saison veredeln und den Sprung in die Bezirksliga schaffen. „Das war unser Saisonziel: Denn wer mehr von der A-Jugend als den Klassenerhalt erwartet hat, ist ein Träumer. Und mit der B-Jugend wollen wir den Aufstieg schaffen, damit der Sprung zwischen den beiden Altersklassen nicht zu groß wird“, sagte SVH-Jugendleiter Toni Brockmeier.

Dass die B-Jugend, die in der gesamten Saison in Pflichtspielen ungeschlagen blieb, das schaffen kann, hat sich auch am Sonntag im Spiel der A-Jugend gezeigt.

B-Jugendliche eine Verstärkung

Mit Henry Poggenpohl, Luis Krampe, Elias Heidicker und Kilian Höring haben vier Spieler aus der B-Jugend am Sonntag dafür gesorgt, dass der Klassenerhalt vom ältesten Nachwuchs verwirklicht werden kann. „Ich freue mich über die gute Leistung der B-Jugendlichen. Sie waren eindeutig eine Verstärkung“, sagt Thomas Berndsen.

Nachdem er mehrfach angesichts des perfekt gemachten Klassenerhaltes durchgeatmet hatte, ging sein Blick schon auf die neue Saison. „So eine schwierige Saison habe ich als Trainer noch nicht erlebt. Zum Glück haben wir am Anfang der Saison genügend Punkte geholt“, lautete das Fazit des Coaches.

Und nun geht es mit dem Casting für die nächste Saison los: „In den kommenden zwei Wochen bieten wir Probetraining für Spieler an, die meinen, dass sie Landesliga-Niveau haben“, sagt Berndsen: „Aber potenzielle Neuzugänge wollten natürlich auch erst wissen, in welcher Liga wir im kommenden Jahr spielen“

Denn den Status als guter, aber nachrangiger Ausbildungsverein in der Region nach Großklubs wie Preußen Münster, Hammer SpVg, RW Ahlen und auch Westfalia Rhynern hat sich der SVH erhalten – und will das noch lange bleiben.

„Das muss unser Merkmal bleiben“, wünscht sich auch Jugendleiter Toni Brockmeier – am liebsten mit der B-Jugend in der Bezirksliga als Unterbau. - fraz

An einem Probetraining interesssierte Nachwuchsfußballer können sich per E-Mail an den SVH wenden: sportleitung@svh-herbern.de, online@svh-herbern.de oder über die Hompage www. svh-herbern.de.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare