SVH sucht noch weitere Teilnehmer für Jugendturniere über Pfingsten

+
Wie hier die Minikicker des TuS Ascheberg im vergangenen Jahr werden auch dieses Jahr die Nachwuchskicker wieder mit vollem Elan zur Sache gehen.

Herbern -  Etwas mehr als einen Monat hat der SV Herbern noch Zeit, den Feinschliff für das diesjährige Pfingstturnier vorzunehmen. Dann geht es wieder los.

Vier Tage Jugendfußball pur gibt’s an der Werner Straße. Von Freitag, 13. Mai, bis Montag, 16. Mai, befindet sich der Verein im Ausnahmezustand, alle packen mit an, um die über 100 Turnierspiele über die Bühne zu bringen.

Offizieller Anmeldeschluss für die Mannschaften war bereits am 17. Februar. 75 Mannschaften haben – Stand gestern – zugesagt. Das sind deutlich weniger als in den Vorjahren, in denen auch schon mal die Hundertermarke geknackt wurde. „Die Konkurrenz an Jugendturnieren rund um Pfingsten wird immer größer“, erklärt Kathrin Bröcker, Mitglied im Jugendvorstand, einen der Gründe. Auch wenn die Meldefrist bereits abgelaufen ist, freuen sich die Verantwortlichen noch über Nachzügler, die gerade im Bereich der C-Juniorinnen am Freitagabend noch benötigt werden. Denn hier haben bislang neben dem Gastgeber nur die Mädchen des VfL Senden gemeldet.

Das Programm läuft insgesamt wie gewohnt. Den Auftakt am Freitagabend macht wie schon in den Vorjahren der weibliche Nachwuchs. Parallel spielen D- und C-Juniorinnen ab 17 Uhr, wobei die C-Juniorinnen möglicherweise auf ein Spiel reduziert werden.

Der Samstag gehört dann zu Beginn wie gewohnt den D2- Junioren, die von 10 bis 13.30 Uhr mit bislang zwölf Teams das teilnehmerstärkste Turnier stellen. Höhepunkt für Eltern und Großeltern sind die beiden Minikicker-Turniere, die nach Jahrgängen aufgeteilt sind und von 14 bis 15.30 Uhr und von 15.30 bis 17 Uhr laufen. Gerade beim jüngeren Jahrgang (2010) sind ebenfalls noch Plätze frei. Den Abschluss des Tages bilden die Spiele der D1-Junioren, die von 17 bis 19.30 Uhr auf dem Platz stehen.

Der Sonntag startet mit den F2-Junioren, die von 10 bis 13.30 Uhr mit elf Teams ebenfalls ein schlagkräftiges Feld zusammen haben. Im Anschluss kämpfen die F1-Junioren von 14 bis 17 Uhr um den Siegerpokal, ehe die C-Junioren, die erstmals nach längerer Zeit wieder ins Geschehen eingreifen, den Tag mit ihrem Turnier von 17 bis 19.30 Uhr abschließen.

Am Abschlusstag sind dann die zunächst die E2-Junioren (10 bis 13 Uhr) dran, das letzte Turnier des Wochenendes spielen die E1-Junioren von 14 bis 17 Uhr.

Die Mannschaften kommen wie gewohnt aus dem Kreis Unna/Hamm und dem Kreis Münster, einziger Ausreißer ist Eintracht Datteln, die neben der DJK Coesfeld die weiteste Anreise haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare