SV Herbern mit Personalsorgen nach Ahaus

+
Carlo Bentrup fehlt dem SV Herbern.

Herbern - Erst eine Niederlage, dann ein Unentschieden: Überragend war die Bilanz des SV Herbern bei den Gastspielen bei Eintracht Ahaus in den vergangenen beiden Spielzeiten keineswegs. Aber sie zeigt zumindest in die richtige Richtung. „Wir wollen auf jeden Fall was Zählbares mitnehmen“, sagt dementsprechend auch Herberns Trainer Christian Bentrup.

Die weiteste Auswärtsfahrt der Saison – rund anderthalb Stunden Fahrt – sollen sich auch lohnen, findet Bentrup. Und die Erinnerungen an das Hinspiel sind dann ebenfalls im Gepäck. Beim 2:1-Sieg an der Werner Straße holte der SV Herbern im vergangenen September die ersten Punkte der Saison. „Wir standen in dem Spiel auch enorm unter Druck und mussten dazu viele Leute ersetzen. Und trotzdem haben wir ein richtig gutes Spiel gemacht“, erinnert sich der SVH-Trainer.

Die Standards verhindern 

Marcel Brillowski machte erst vier Minuten vor Schluss alles klar für die Blau-Gelben, danach holten sich die Gäste aus Ahaus noch eine Ampelkarte und eine Rote Karte ab. Eine gezielte Vorbereitung auf die Partie in Ahaus war unter der Woche bei den Herbernern kaum möglich, zu viele Spieler mussten krankheitsbedingt mit dem Training aussetzen. Bentrup weiß aber, was seine Mannschaft in Ahaus erwarten wird. „Die spielen sehr robust und kampfstark. Außerdem kamen die viel über Standards. Deswegen müssen wir versuchen, sie so weit wie möglich von unserem Tor wegzuhalten“, erklärt er.

Die Partie werde so oder so eine richtige Herausforderung für die Defensive, die zuletzt wieder zur Stabilität zurückgefunden hatte. „Wir müssen so konzentriert wie zuletzt arbeiten“, ist für den SVH-Coach klar. Dass es für die Gastgeber erst das zweite Spiel seit der Winterpause ist – zwei Spiele fielen aus – sieht Bentrup nicht als Vorteil: „Die werden sicher trotzdem ihre Testspiele gemacht haben.“

Aus personeller Sicht fehlen bei Herbern definitiv die beiden Langzeitverletzten Mondrian Runde und Sebastian Schütte. Auch Torhüter Robert Mikulic muss nochmal aussetzen mit einer Entzündung im Hüftbereich. Marcel Brillowski (Zahn-OP) und Carlo Bentrup (Urlaub) sind ebenfalls nicht dabei. „Bei den Angeschlagenen hoffe ich, dass sie wieder fit sind“, so Bentrup.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Stadtpark-Stadion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare